Der Gletscherweg Innergschlöß ist wohl eine der schönsten Wanderungen in den österreichischen Alpen. Sie besticht durch atemberaubende Ausblicke auf die vergletscherte Venediger Gruppe und durch die unberührte Natur des Nationalpark Hohe Tauern.

Während deiner Wanderung erhältst du außerdem hautnahe Einblicke in den Klimawandel und seine Folgen. Der Anblick der gewaltigen, aber leider schwindenden Gletscherzunge der Schlatenkees wird dich nicht nur beeindrucken, sondern auch nachdenklich stimmen.

Der Innergschlösser Gletscherweg führt dich zu zahlreichen Wasserfällen, die das herabstürzende Gletscherschmelzwasser ins Tal bringen. Im Gschlösstal werden die aus diesem Wasser entsprungenen Bäche und Flüsse gesäumt von Wildblumen und urigen Holzhütten. Romantik pur, wenn du es so haben willst.

Diese vielseitige Wanderung startet in der Osttiroler Almsiedlung Innergschlöß. Übernachte ein paar Tage im perfekt gelegenen Matreier Tauernhaus und genieße die umliegende Bergwelt mit ihren zahlreichen Wandermöglichkeiten. Der Gletscherweg Innergschlöß sollte bei deiner Erkundung auf keinen Fall fehlen.


Gletscherweg Innergschlöß: Wanderung vom Matreier Tauernhaus

Gletscher der Venediger Gruppe, Hohe Tauern National Park
  • Startpunkt: Matreier Tauernhaus (1512 m)
  • Shuttle zum Ausgangspunkt: Taxi Innergschlöß
  • Ausgangspunkt: Innergschlöss (1689 m)
  • Art des Wanderweges: Rundweg
  • Distanz: 9,1 km
  • Benötigte Zeit: 5 Stunden
  • Schwierigkeit: Mittel
  • Aufstieg gesamt: 680 m
  • Abstieg gesamt: 680 m
  • Minimale Höhe: 1688 m
  • Maximale Höhe: 2237 m
  • Route: Innergschlöss – Salzbodensee – Auge Gottes – Schalatenkees – Innergschlöss
  • Wanderwege: 921, 921A, 902B
  • Einkehrmöglichkeiten: Matreier Tauernhaus, Berghaus Außergschlöß oder Alpengasthaus Venedigerhaus.
  • Übernachtung: Matreier Tauernhaus

Dieser Beitrag verlinkt zu Produkten oder Dienstleistungen die wir schätzen und von denen wir möglicherweise eine kleine Provision erhalten, ohne dass dir dabei zusätzliche Kosten entstehen. Vielen Dank, dass du unseren Blog unterstützt! – Sabrina und Kati


Gletscherweg Innergschlöss: Wanderkarte


Anreise ins Gschlösstal

Der Ausgangspunkt für diese Wanderung ist das Matreier Tauernhaus im Gschlösstal.

Außenansicht des Matreier Tauernhauses, Gschlößtal, Hohe Tauern, Osttirol
Matreier Tauernhaus

Anreise mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln

Zug

Nimm zunächst einen Zug nach Lienz, dem Hauptverkehrsknotenpunkt in Osttirol.

Buche dein Zugticket nach Lienz


Bus

  • Nimm nun den Bus #955 (Richtung Matrei i. O. Tauernhaus) beim Busbahnhof in Lienz, welcher sich direkt beim Bahnhof befindet.
  • Der Bus verkehrt in der Sommersaison (Ende Mai – Ende September) 5 x täglich. Den Fahrplan findest du hier
  • Die Busfahrt dauert etwa 1 Stunde.
  • Eine einfache Fahrt kostet 11,80 EUR pro Person. Deine Fahrkarte kannst du direkt beim Busfahrer in bar bezahlen.
  • Hinweis: Schau, dass du in 10 oder 20 EUR Scheinen bezahlen kannst.

Du kannst alternativ auch den Bus #951 ab Lienz Busbahnhof (Richtung: Prägraten / Hinterbichl) nach Matrei in Osttirol nehmen. In Matrei steigst du anschließend in den Bus #955 zum Matreier Tauernhaus um.


Anreise mit dem Auto

Vom Norden (Mittersill): Die B108 bringt dich von Mittersill durch den Felbertauerntunnel (Mautgebühr: 11 EUR / Auto) nach Osttirol. Biege kurz nach dem Tunnel rechts auf die Tauer ab. Fahrtzeit ab Mitersill: ca. 30 min.

Vom Süden (Lienz): Fahre zunächst nach Matrei in Osttirol. Biege vor dem Felbertauerntunnel links auf die Tauer ab. Fahrtzeit ab Matrei: ca. 20 min.


Parken im Gschlösstal

Für das Parken im Gschlösstal (großer Parkplatz beim Matreier Tauernhaus ) ist eine Parkgebühr fällig. Die Gebührenstruktur sieht aus wie folgt:

  • 1 Stunde: Kostenlos
  • 2 Stunden: 1 EUR
  • 3 Stunden: 3 EUR
  • 4 – 5 Stunden: 5 EUR
  • 6 – 12 Stunden: 7 EUR
  • 12 – 24 Stunden: 9 EUR
  • 2 – 4 Tage: 14 EUR
  • Über 4 Tage: 14 EUR + 2 EUR pro Tag

Wenn du im Matreier Tauernhaus übernachtest, entfällt die Parkgebühr für die Dauer deines Aufenthalts.



Taxi Innergschlöß

Almsiedlung im Innergschlöss, Hohe Tauern National Park
Innergschlöss Almsiedlung
Traditionelle Häuser im Innergschlöss, Gschlösstal, Hohe Tauern, Österreichische Alpen
Innergschlöss

Das Innergschlöss ist eine Almsiedlung im Gschlösstal. Sie ist 4,2 km vom Matreier Tauernhaus entfernt und ist der Startpunkt des Gletscherwegs. Hier befindet sich auch das gemütliche Alpengasthaus Venedigerhaus, wo du dich vor und/oder nach deiner Wanderung stärken kannst.

Die Straße zum Innergschlöß ist für PKWs generell gesperrt. Parke also dein Auto wie zuvor erwähnt am großen Parkplatz beim Matreier Tauernhaus. Ab hier hast du nun 2 Möglichkeiten, das Innergschlöss zu erreichen:

  • Entweder du nimmst das Taxi Innergschlöß oder
  • du legst die 4,2 km zu Fuß zurück (1:30 Std, Aufstieg gesamt: 180 m) – in der Karte in Grau markiert.

Das Taxi Innergschlöß verkehrt zwischen 9:30 und 16:30 Uhr alle 30 Minuten zwischen dem Matreier Tauernhaus und dem Innergschlöss. Eine einfache Fahrt kostet ca. 5 EUR/Person. Wir würden uns definitiv für das Taxi entscheiden.

Falls du konditionell gut drauf bist und lieber zu Fuß gehst, folge zunächst der Straße vom Matreier Tauernhaus Richtung Außergschlöss. Vom Außergschlöss sind es noch ca. 40 Minuten zum Innergschlöss. Du kannst den kompletten Weg entweder entlang der Straße wandern, oder dem Wanderweg folgen.

Wenn du der Straße folgst, kommst du an der außergewöhnliche Felsenkapelle vorbei, die definitiv einen Besuch wert ist.


Innergschlöß Gletscherweg: Wegbeschreibung

Entlang des Innergschlöss Gletscherwegs, Osttirol, Gletscherblicke
Gletscherweg Innergschlöss

Vom Venedigerhaus im Innergschlöss folgst du für etwa 1,6 km (25 Minuten) der Straße. Bald erreichst du eine ausgeschilderte Kreuzung, an der sich eine Torbrücke befindet. Überquere die Brücke und folge dem Wanderweg # 921 in Richtung Gletscherweg Innergschlöss (4 Stunden).

Hier beginnt der Rundweg. Du wanderst zunächst zum Salzbodensee (2138 m) und anschließend hinauf zum Auge Gottes, einem kleinen augenförmigen Tümpel.

Schlatenbach, Innergschlöss Gletscherweg, Osttirol
Schlatenbach

Als Nächstes folgst du einem sanften Pfad hinunter zum Schlatenbach, den du über eine Brücke überquerst.

Bei dem Wegweiser mit der Aufschrift „Rundweg zur Gletscherzunge“ hast du 2 Möglichkeiten: Entweder du gehst nach links oder nach rechts. Beide Wege führen zu dem selben Punkt (der Linke ist wohl etwas länger).

Anschließend folgst du dem Gletscherweg entlang des Weges # 921a und kommst zu einem spektakulären Aussichtspunkt (2237 m). Genieße die beeindruckenden Aussichten auf den Keesbodengletscher, die Gletscherzunge der Schlatenkees und auf die Venedigergruppe.

Gletscher Aussichtspunkt, Gletscherweg Innergschlöß
Aussichtspunkt

Entdeckst du den Grossvenediger (3657 m), den zweithöchsten Berg Österreichs? Tipp: Es ist nicht die schwarze, pyramidenförmige “Schwarze Wand“ (3503 m) oder um das “Rainerhorn“ (3559 m), das wie Katzenohren aussieht.

Setz nun den Rundweg fort und nimm den Wanderweg # 902B zurück Richtung Tal. Sobald du das Tal erreichst, überquere den Gschlössbach (bei uns waren es eher mehrere Bäche), um die Straße zu erreichen. Folge dieser, bis du das Innergschlöss erreichst.

Nachdem du den Rundweg beendet hast, mach erstmal eine Pause im Alpengasthof Venedigerhaus. Ab hier kannst du dich neuerlich entweder für das Taxi Innergschlöß oder für den Wanderweg zurück zum Matreier Tauernhaus (1:30 Std. Gehzeit) entscheiden.


Übernachtung im Matreier Tauernhaus

Matreier Tauernhaus mit Kapelle, Hohe Tauern, Osttirol, Österreichische Alpen
Matreier Tauernhaus

Nach unserem Venediger Höhenweg (6-tägige Hüttenwanderung) übernachteten wir im Matreier Tauernhaus. Der Gletscherweg sowie das Gschlößtal waren die unbestrittenen Highlights unserer mehrtägigen Tour.

Abgesehen von der günstigen Lage des Hotels waren wir auch von der herzlichen Gastfreundschaft, der ausgezeichneten Küche sowie dem hilfsbereiten Personal des Matreier Tauernhauses angetan. Unser Zimmer war eher klein, aber makellos sauber und sehr komfortabel.

Bonus: Das Matreier Tauernhaus verfügt auch über einen wohltuenden Saunabereich mit einem neu renovierten Ruheraum (täglich geöffnet von 16.30 bis 20.00 Uhr). So kannst du nach einem langen Wandertag deine müden Muskeln in der Infrarot-Kabine oder in der finnischen Sauna lockern und anschließend im Ruheraum entspannen.

Falls du mehr Zeit in diesem Tal verbringst, lass dir den Rundweg zur St. Pöltner Hütte (2481 m) nicht entgehen. Dieser führt an mehreren Alpenseen vorbei: Grausee, Schwarzsee, Grünsee. Auch die Wanderung zum Löbbensee und/oder zum Wildenkogel (3021 m) sind eine tolle Option.

Bei der Rezeption des Matreier Tauernhauses liegt ein großen Ordner mit diversen Wanderrouten der Umgebung (inkl. Wegbeschreibungen). Die Mitarbeiter*innen helfen dir gerne bei der Wahl deiner Tagestour.

Buche deinen Aufenthalt im Matreier Tauernhaus.


Alternative Übernachtung: Matrei in Osttirol

Budget | Beim Zedlacherhof handelt es sich um einen authentischen, familiengeführten Gasthof in Zedlach. Er liegt ca. 4.5 km von Matrei in Osttirol entfernt. Hier genießt du wunderbare Aussichten auf die faszinierende Bergwelt der Region. Die Gastgeber sind äußerst gastfreundlich und hilfsbereit.

Mittelklasse | Das AlpenParks Montana Matrei befindet sich direkt in Matrei. Hier kannst du zwischen geräumigen Doppelzimmern und stilvollen Familienstudios wählen. Das Frühstück ist ausgezeichnet und die Aussichten traumhaft. Die Panoramasauna ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Luxus | Das Natur- und Wanderhotel Outside besticht mit seiner exzellenten Küche, seinem herausragenden Personal sowie seiner exzellenten Lage. Der Spa und Wellnessbereich unterstützt deine müden Beine bei der Regeneration.

Buche deine Unterkunft in Matrei in Osttirol.


Folge uns auf Instagram @moonhoneytravelers für weitere Insider-Tipps


Pin it! 


Wandern in Tirol:

Plane deinen Urlaub in Österreich:

Wandern in den österreichischen Alpen: