Keine Reise in Südtirol ist so richtig vollständig, ohne das Villnösstal besucht zu haben. Dieses wunderschöne Dolomitental beeindruckt mit wunderbaren Kontrasten und unglaublicher Anziehungskraft. Vom Villnösser Tal wirken die Geislerspitzen so, als wären sie mit einer wahnsinnigen Wucht geformt worden, dazu bestimmt, den Himmel für immer zu durchbohren.

Unterhalb dieser majestätischen Gipfel erwarten dich gepflegte Bauernhöfe, malerische Kirchen und idyllische Almen, die nur noch darauf warten, von dir fotografiert zu werden. Hier verschmelzen Natur und Zivilisation zu einem harmonischen Landschaftsbild, das seines Gleichen sucht. 

Zahlreiche Tourist:innen strömen ins Villnösstal, vor allem um das Kirchlein St. Johann in Ranui und die Kirche zur Heiligen St. Magdalena zu bewundern (und um sie zu fotografieren).

Wenn du etwas mehr Zeit mitbringst, lädt der Naturpark Puez-Geisler und einige der schönsten Almen Südtirols zu einzigartigen Wandertouren ein. In diesem Beitrag erhältst du alle Informationen, wie du zu den Ausgangspunkten ebendieser Wanderungen gelangst, welche Aktivitäten dir sonst noch im Villnösstal geboten werden und wo du am besten übernachten solltest.


Urlaub im Villnösstal in Südtirol: Wanderungen, Unterkünfte und Tipps

Santa Maddalena, Val di Funes, Villnösstal Valley, Dolomites

Dieser Beitrag verlinkt zu Produkten oder Dienstleistungen, die wir schätzen und von denen wir möglicherweise eine kleine Provision erhalten, ohne dass dir dabei zusätzliche Kosten entstehen. Vielen Dank, dass du unseren Blog unterstützt! – Sabrina und Kati


Villnößtal Karte


Wo ist Villnöss

Chiesetta di San Giovanni a Ranui / Church of St. John of Nepomuk in Ranui
Kirchlein St. Johann in Ranui

Das Villnösstal (italienisch: Val di Funes) befindet sich in Südtirol in Norditalien.

Das 24 Kilometer lange Tal erstreckt sich vom Eisacktal, nördlich von Klausen und südlich von Brixen, bis hin zu den Geislerspitzen.

Das Villnösstal umfasst die Dörfer Teis (Tiso), St. Peter (S. Pietro) und St. Magdalena (S. Maddalena).


Wann solltest du das Villnösstal besuchen?

Geisler Alm, Val di Funes, Hiking the Adolf Munkel Trail, Dolomites
Villnösstal Anfang Oktober
Val di Funes in October, Italian Dolomites
Villnösstal Anfang Oktober

Sommersaison: Anfang Juni bis Mitte Oktober

Die Sommersaison im Villnösstal beginnt in der Regel Ende Mai, abhängig von den Schneebedingungen, und dauert bis Mitte Oktober

Angesichts der Beliebtheit des Tals empfehlen wir einen Besuch zum Saisonstart- oder -ende. 

Im Sommer (von Mitte Juni bis Mitte September) ist auch die Weidesaison auf den Almen zu beachten, wo Kühe, Esel und Pferde auf den saftigen Almwiesen grasen.

Im September solltest du keinesfalls den Almabtrieb verpassen. Hier werden die Tiere in einem feierlichen Abtrieb ins Tal zurückgetrieben. Frag am besten direkt beim Tourismusverband nach, wann dieses Event in diesem Jahr stattfindet: info@villnoess.info.

Mehr erfahren: Die schönste Zeit für einen Urlaub in den Dolomiten (folgt)


Wintersaison: Ende Dezember bis Mitte März

Die Almen im Villnösstal sind auch im Winter ein beliebtes Ausflugsziel. Die Vielzahl an präparierten Winterwanderwegen (optimal für Schneeschuhwanderungen) und Rodelbahnen lädt Urlaubsgäste zu idyllischen und aufregenden Abenteuern ein.

Einige Hütten, wie z.B. die Kaserill Alm, empfangen Besucher:innen auch während der Feiertage (Weihnachten und Fasching) sowie an den Wochenenden während der gesamten Wintersaison.


Villnösstal Hotels und Ferienwohnungen

Wir empfehlen in St. Magdalena zu übernachten, einem kleinen Dorf im Villnösstal, von dem alle wichtigen Ausflugsziele der Region leicht zu erreichen sind.

Budget | Appartements Pension Sonia bietet schlichte Zimmer und Apartments zu einem erschwinglichen Preis in St. Magdalena. Das Frühstück ist im Zimmerpreis inbegriffen.

Budget | Der Fallerhof ist ein lebendiger Bauernhof und bietet kostengünstige Apartments mit atemberaubendem Blick auf die Geislergruppe. Die Kirche St. Magdalena ist nur 5 Minuten zu Fuß entfernt, und das berühmte Kirchlein St. Johann in Ranui erreicht man in 15 Minuten zu Fuß. Frühstück ist auf Anfrage erhältlich.

Mittelklasse | Das Hotel Fines ist ein einladendes 3-Sterne-Hotel in St. Magdalena, das von einem jungen und engagierten Team geführt wird. Gäste schätzen das reichhaltige Frühstücksbuffet, die zentrale Lage und das hauseigene Restaurant. Halbpension ist empfehlenswert. Alle Gäste erhalten die DolomitiMobil Card kostenlos.

Mittelklasse | Der Proihof ist ein idyllisch gelegener Bauernhof in St. Magdalena mit gemütlichen Zimmern und Appartements sowie einem atemberaubenden Blick auf die Geislergruppe. Die malerische Umgebung, die Tiere auf dem Hof und die bodenständige Atmosphäre machen den Aufenthalt hier zu einem einzigartigen Erlebnis.

Luxus | Das Hotel Tyrol Dolomites Slow Living ist ein 4-Sterne-Hotel in St. Magdalena in Villnöss. Mit seiner Lage direkt gegenüber der Geislergruppe ist es möglich, die Berge vom Hotelpool, der Gartenlounge und den Balkonen der Zimmer zu bewundern. Wenn du hier übernachtest, empfiehlt es sich, unbedingt ein Zimmer mit Bergblick („Geisler Blick“) zu buchen.

Finde eine Unterkunft im Villnösstal.


Weitere Unterkünfte in der Nähe von Villnöss

Luxus | Das Forestis Dolomites ist ein exklusives Hotel nur für Erwachsene in der Nähe von Brixen (Bressanone). Dieses beeindruckende 5-Sterne-Hotel, das einen atemberaubenden Blick auf die Geislerspitzen bietet, setzt neue Maßstäbe für high-end Unterkünfte. Hier kannst du moderne alpine Ästhetik, einen großzügigen Wellnessbereich, ein Slow-Food-Restaurant sowie absolute Ruhe und Entspannung genießen. Das Forestis Dolomites zählt nicht nur zu den schönsten Hotels in Italien, sondern auch zu den besten Hotels weltweit.

Luxus | My Arbor – Das Plose Wellness Hotel ist ein 5-Sterne-Hotel in S. Andrea bei Brixen. Das von einem Wald umgebene, baumhausähnliche Anwesen besticht mit einem atemberaubenden, modernen Wellnessbereich, einer exzellenten Küche (Halbpension sehr empfehlenswert) und mit großzügigen Zimmern. Mehr dazu in unserer Hotelbewertung des My Arbor – Plose Wellness Hotels.


Die schönsten Wanderungen im Villnösstal

Im Villnösstal stehen zahlreiche aussichtsreiche Wanderungen zur Wahl, die von nahezu unbekannt und menschenleer bis extrem beliebt und überlaufen reichen. Die meisten Wanderungen starten am Parkplatz Zanser Alm, am hintersten Ende des Dolomitentals.


1. Adolf Munkel Weg

Adolf Munkel Trail, Val di Funes, Dolomites

Der Adolf Munkel Weg (Via delle Odle / Sentiero delle Odle) ist ein aussichtsreicher Wanderweg, der am Fuße der Geislerspitzen verläuft. Es gibt mehrere Möglichkeiten, diesen Weg zu wandern, wobei die beliebteste Variante in Zans startet.

Das Highlight der Wanderung ist die Aussicht auf die Geislergruppe von der Gschnagenhardt Alm und der Geisler Alm. Von diesen Almhütten entfaltet sich der Kontrast zwischen den samtig grünen Wiesen und den zerklüfteten Kalksteingipfeln sensationell. 

Die besten Lichtverhältnisse herrschen am Adolf Munkel Weg übrigens am späten Nachmittag.


Details zur Wanderung

Ausgangspunkt | Parkplatz Zanser Alm

Distanz | 9,2 km Rundweg

Benötigte Zeit | 3 – 3:30 Stunden

Aufstieg/Abstieg gesamt | 378 m

Schwierigkeit | Leicht – Mittel

Mehr erfahren: Adolf Munkel Weg


2. Schlüterhütte Rundwanderung

Rifugio Genova hike, Puez-Odle Nature Park, Dolomites

Die Schlütterhütte (Rifugio Genova) ist eine Berghütte in Villnösstal, welche bereits 1898 erbaut wurde.

Wenn du Interesse an den weniger bekannten Almen und Wegen des Villnösstals hast, ist dieser Rundweg ein absolutes Muss.

Du wirst mit traumhaften Ausblicken auf die Geislergruppe, die Puez-Gipfel, den Fanes, das Gadertal, den Peitlerkofel und die Aferer Geisler belohnt.

Vom Ausgangspunkt in Zans führt der Weg zunächst stetig bergauf, bis das Kreuzjoch erreicht wird (2 Stunden). Die Wanderung setzt sich im Anschluss in östliche Richtung auf dem Dolomiten Höhenweg 2 fort, hoch über dem Longiarú-Tal, einem Seitental des Gadertals.

Auf schmalen Pfaden führt der Weg wieder bergab zur Schlüterhütte und schließlich über hügelige Weideflächen zurück zum Parkplatz in Zans.


Details zur Wanderung

Ausgangspunkt | Parkplatz Zanser Alm

Distanz | 11 km Rundweg

Benötigte Zeit | 4:30 Stunden 

Aufstieg/Abstieg gesamt | 738 m

Schwierigkeit | Mittel

Mehr erfahren: Rundwanderung Schlüterhütte (folgt)


3. St. Magdalena Sunnseitnweg und Panoramaweg

Santa Maddalena, Val di Funes

Beim Panoramaweg und dem Sunnseitnweg handelt es sich um zwei Wanderwege in Villnösstal, die, wenn sie miteinander verbunden werden, eine schöne Rundwanderung mit romantischen Ausblicken auf das Tal ergeben. Der Weg beginnt in St. Magdalena und führt zunächst hinauf zur Kirche von St. Magdalena (10 Minuten).

Von der historischen Dorfkirche wanderst du auf breiten Straßen, über Wiesen und durch lichte Wälder. Auf dem gesamten Rundweg erhältst du fantastische Ausblicke auf die Kirche von St. Magdalena, das Dorf von St. Magdalena, das Villnösstal und die Geislerspitzen.


Details zur Wanderung

Ausgangspunkt | St. Magdalena Dorfzentrum

Distanz | 9,5 km Rundweg

Benötigte Zeit | 3:30 Stunden

Aufstieg/Abstieg gesamt | 380 m

Schwierigkeit | Leicht

Mehr erfahren: St. Magdalena Panoramaweg (folgt)


4. Tullen Besteigung

Tullen hike, Val di Funes, Dolomites

Der Tullen (2653 m) ist der höchste Gipfel der Aferer Geisler (Odle d’Eores).

Die Besteigung des Berggipfels startet am Parkplatz Zanser Alm aus. Hier folgst du zunächst dem Weg 25, der später in den aussichtsreichen Oberen Herrensteig übergeht. Schließlich wanderst du für einen kurzen Abschnitt entlang des Günther Messner Steig, bis die letzte Abzweigung zum Tullen erreicht ist. 

WIR HABEN DIESE WANDERUNG GELIEBT! Hier befindet man sich etwas abseits vom Trubel und wandert auf einem interessanten Weg, der unvergessliche Ausblicke auf die Geiselspitzen, die bizarren Aferer Geisler und den Peitlerkofel bietet.


Details zur Wanderung

Ausgangspunkt | Parkplatz Zanser Alm

Distanz | 12,6 km Hinweg wie Rückweg

Benötigte Zeit | 7 Stunden

Aufstieg/Abstieg gesamt | 1095 m

Schwierigkeit | Mittel – Schwierig

Mehr erfahren: Tullen Besteigung (folgt)


5. Von der Raschötz Hochalm zur Brogleshütte

Resciesa Plateau, Ortisei, Val Gardena

Falls du im Grödnertal übernachtest, kannst du dir eine Autofahrt nach Villnöss sparen und stattdessen zu Fuß “herüber” wandern. Diese tolle Wanderung startet am Raschötz Plateau.

Von St. Ulrich in Gröden bringt dich die Resciesa/Raschötz Standseilbahn zunächst hinauf zur Hochebene. Auf einem einfachen, flachen Weg überquerst du im Anschluss die Hochalm und wanderst zur Brogleshütte bergab, die sich bereits auf der Villnösser Seite befindet. 

Bei Brogleshütte stehen nun mehrere Möglichkeiten zur Wahl.

Der einfachste Variante für den Rückweg ist auf demselben Weg wieder zurückzuwandern. Die Raschötz-Standseilbahn bringt dich zurück nach St. Ulrich. Eine interessantere Option besteht darin, von der Brogleshütte zum Brogles Sattel (2219 m) zurückzukehren, von dem dann der Weg 5 durch das Annatal zurück nach St. Ulrich führt.

Die beste Variante, wenn auch die schwierigste, folgt dem Adolf Munkel Weg und durchschreitet dann die Geislergruppe durch die Mittagsscharte (Furcela de Mesdi, 2597 m, schwierig). Danach geht’s weiter zur Seceda. Die Seceda-Seilbahnen bringen dich schließlich wieder zurück nach St. Ulrich.

Mehr erfahren: Raschötz Hochalm und Brogleshütte Wanderung (folgt)


Die berühmten Kirchen des Villnösstals

Santa Maddalena, Val di Funes, Dolomites
Kirche zur Heiligen Magdalena, Villnöss

Kirche zur Heiligen Magdalena

Die Kirche zur Heiligen Magdalena (auch: La Chiesa di S. Maddalena ) liegt oberhalb des gleichnamigen Dorfes auf einer Höhe von 1394 Metern und hat ihre Wurzeln im 14. Jahrhundert. Bereits in prähistorischer Zeit diente dieser Ort als Stätte für heidnische Verehrung und Aufopferung.

Parkmöglichkeiten stehen im Dorf von St. Magdalena oder bei deiner Unterkunft zur Verfügung. Die Kirche ist nur zu Fuß erreichbar. Folge dem Kirchweg in Richtung Hotel Tyrol, welches durch seine auffällige moderne Fassade leicht zu erkennen ist. Danach geht’s bergauf zum Fallerhof. Während des Aufstiegs wird die Kirche bereits sichtbar.

Beim Fallerhof biegst du links ab (Weg 26/Kirchweg) und passierst einen großen, modernen Stall, in dem Milchkühe und ein Gehege mit Hühnern, Enten und Truthähnen untergebracht sind.

Nach einigen Metern biegt der Weg rechts ab und verläuft weiter bergauf. Dieser Pfad führt direkt zur Kirche, die für Besucher:innen geöffnet ist und kostenfrei betreten werden kann.

Nach dem Kirchenbesuch empfehlen wir, zum berühmten Aussichtspunkt (Fotospot!) zu wandern und dem Panoramaweg zu folgen. Weitere Informationen dazu findest du in unserem Beitrag zum St. Magdalena Panorama Weg, inklusive Wegbeschreibung und Karte.


Kirchlein St. Johann in Ranui

Chiesetta di San Giovanni a Ranui / Church of St. John of Nepomuk in Ranui
Chiesetta di San Giovanni a Ranui / Kirchlein zum hl. Johannes Nepomuk in Ranui

Das Kirchlein St. Johann in Ranui ist eine pittoreske Kapelle, die sich inmitten einer weitläufigen Weidefläche befindet. Mit ihrer kupferbeschlagenen Zwiebelkuppel und der Fassade, die mit Fresken verziert ist, sticht einem die winzige Kirche von Ranui sofort ins Auge.

Aufgrund des respektlosen Verhaltens von Besucher:innen in der Vergangenheit, wie dem unberechtigten Betreten der Wiesen oder dem unerlaubten Einsatz von Drohnen, ist der Zugang zur barocken Johanneskapelle mit dem Zwiebelturm nicht mehr möglich.

Sowohl die Kirche als auch die umliegenden Wiesen wurden mit einem großflächigen Zaun ausgestattet. Für Tourist:innen steht jedoch eine Aussichtsplattform an der Straße St. Johann/San Giovanni zur Verfügung, um die Kirche zu fotografieren.

Genauer Standort: Google Maps

Um das fotogene Kirchlein aus nächster Nähe zu besichtigen, folge der Straße in Richtung Ranuihof. Dort befindet sich ein umzäunter Eingang, wo ein Zugangs-Ticket erworben werden kann. Die Kirche selbst kann allerdings nicht betreten werden. 


Villnösser Almen

Hiking in Val di Funes, Dolomites, Italy
Geisleralm

Während deines Aufenthalts im Villnösstal solltest du ausreichend Zeit für ein traditionelles Südtiroler Mittagessen in einer Almhütte („Malga“ auf Italienisch) einplanen. Die Südtiroler Schlutzkrapfen und div. Knödelvariationen solltest du dabei keinesfalls verpassen.

Die Almen im Villnösstal bezaubern mit ihrer malerischen Lage, ihren herzhaften Speisen und der gastfreundlichen Atmosphäre.

Die meisten Hütten haben von Ende Mai bis Mitte Oktober geöffnet, wobei diese Zeiten jedes Jahr variieren und von den Schneebedingungen abhängen.

Mehr Informationen über die Almwirtschaft und die Almen findest du in unserem Beitrag über Sommer in den Alpen (folgt). 


Zanser Schwaige

Die Zanser Schwaige (1685 m) liegt ganz in der Nähe des Parkplatzes in Zans, gleich hinter der Pension Sass Rigais. Um die Alm zu erreichen, ist keine Wanderung erforderlich.

Sommer Öffnungszeiten: Anfang Mai bis Ende Oktober.

Winter Öffnungszeiten: Weihnachten bis Mitte März (ab der ersten Jännerwoche mittwochs und donnerstags geschlossen).

Standort: Google Maps


Dusler Alm

Die Dusler Alm (1782 m) befindet sich in der Nähe der Grenze des Naturparks Puez-Geisler. Vom Parkplatz Zanser Alm führt ein 40-minütiger Fußweg entlang des Weges 36 zur Almhütte.

Sommer Öffnungszeiten: Ende Mai bis Mitte Oktober.

Winter Öffnungszeiten: Geschlossen

Empfohlene Wanderung: Adolf Munkel Weg

Standort: Google Maps


Geisleralm

Die Geisleralm (1996 m, Rifugio Odle) liegt etwas außerhalb des Naturparks Puez-Geisler. Vom Parkplatz Zans gelangst du über die Wege 6 und 35 oder über den Weg 36 (via Dusler Alm) zur Geisler Alm.

Sommer Öffnungszeiten: Ende Mai bis Anfang November.

Winter Öffnungszeiten: Ende Dezember bis Mitte März.

Empfohlene Wanderung: Adolf Munkel Weg

Insider-Tipp: Eine 6 km lange Rodelbahn startet bei der Geisleralm und endet in Ranui in Villnöss. Schlitten können direkt bei der Hütte ausgeliehen werden.

Standort: Google Maps


Gschnagenhardt Alm

Die Gschnagenhardt Alm (Malga Casnago) liegt knapp außerhalb des Naturparks Puez-Geisler auf einer Höhe von 2006 Metern. Vom Parkplatz Zanser Alm führen die Wege 6 und 35 oder der Weg 36 (via Dusler Alm) zur Alm.

Sommer Öffnungszeiten: Ende Mai bis Ende Oktober.

Winter Öffnungszeiten: Geschlossen

Empfohlene Wanderung: Adolf Munkel Weg

Insider-Tipp: Besuche die Gschnagenhardt Alm am späten Nachmittag, wenn die besten Lichtverhältnisse herrschen, und genieße die traumhafte Aussicht in einem Liegestuhl.

Standort: Google Maps


Gampen Alm

Die Gampen Alm (2062 m) ist vom Parkplatz in Zans in 1:15 Stunden zu Fuß erreichbar. Starte am Weg 6 und nimm später den Weg 35 zur Alm. Alternativ erreichst du die Gampen Alm auch über den Weg 33.

Sommer Öffnungszeiten: Ende Mai bis Anfang November.

Winter Öffnungszeiten: Ende Dezember bis Mitte März (ab der ersten Jännerwoche montags und dienstags geschlossen)

Empfohlene Wanderung: Schlüterhütte und Gampen Alm Rundwanderung

Standort: Google Maps


Glatsch Alm

Die Glatsch Alm (1902 m) befindet sich im Naturpark Puez-Geisler. Von der Zanser Alm wanderst du auf dem Weg 36 für 35 Minuten zur Glatsch Alm.

Sommer Öffnungszeiten: Mitte Mai bis Mitte Oktober, mittwochs bis sonntags.

Winter Öffnungszeiten: Geschlossen

Standort: Google Maps


Kaserill Alm

Die Kaserill Alm (1920 m) erreichst du anhand einer 45-minütigem Wanderung entlang der Wege 33 und 32. Startpunkt: Parkplatz Zanser Alm.

Sommer Öffnungszeiten: Anfang Juni bis Mitte Oktober.

Winter Öffnungszeiten: Ende Dezember bis zur ersten Jännerwoche, in der Faschingswoche und freitags, samstags und sonntags, bis Mitte März.

Wissenswertes: Die Kaserill Alm stellt ihren eigenen Käse und ihre eigenen Milchprodukte in der hauseigenen Käserei her.

Standort: Google Maps


Brogleshütte

Die Brogleshütte (2045 m, auch: Schutzhaus Brogles-Alm, italienisch: Rifugio Malga Brogles) liegt am Adolf Munkel Weg im Naturpark Puez-Geisler. Du erreichst sie vom Parkplatz Ranui aus über den Weg 28 (kürzeste Variante) oder vom Parkplatz Zanser Alm.

Sommer Öffnungszeiten: Mitte Juni bis Mitte Oktober.

Winter Öffnungszeiten: Geschlossen

Empfohlene Wanderung: Von der Raschötz Hochalm zur Brogleshütte

Standort: Google Maps


Weitere Ausflugsziele rund um Villnöss


Würzjoch

Passo delle Erbe, Sass de Putia, Dolomites

Das Würzjoch (Passo delle Erbe) ist ein dramatischer Gebirgspass, der das Aferer Tal (Valle di Eores) mit dem Gadertal (Val Badia) verbindet.

Der einsame, zweiköpfige Peitlerkofel (Sass de Putia) erhebt sich südlich des Würzjochs.

Während deinem Urlaub im Villnösstal solltest du unbedingt einen Halbtagesausflug zum Würzjoch machen, um den Peitlerkofel Rundweg zu wandern. Diese wunderbare Wanderung umrundet den Peitlerkofel in insgesamt 4 Stunden. Du kannst alternativ auch den Gipfel des Peitlerkofels besteigen. Beachte: Beim letzten Abschnitt zum Gipfel handelt es sich um einen Sentiero Attrezzato, sprich einen gesicherten Wanderweg.

Von St. Magdalena benötigst du ca. 30 Minuten Autofahrt bis zum Würzjoch.

Insider-Tipp | Du kannst auch direkt am Würzjoch in der schicken Ütia de Börz übernachten.


Anreise ins Villnösstal

– Auto, Bus, zu Fuß –

Santa Maddalena, Val di Funes, Dolomites

Mit dem Auto ins Villnösstal

Villnöss liegt nur eine kurze Autofahrt von Bozen (45 Minuten), St. Ulrich (40-50 Minuten) und Brixen (25 Minuten) entfernt.

Von Bozen erreichst du Villnöss am schnellsten über die Autostrada A22, wobei auf dieser Strecke Autobahngebühren anfallen.

Von St. Ulrich kannst du über die SS242d nach Villnöss nehmen, ohne Mautgebühren bezahlen zu müssen. Wenn du aus Brixen kommst, kannst du die Autostrada umgehen, indem du der Via Statale 12 (SS12) folgst.


Parken im Villnösstal

Im Villnösstal stehen mehrere kostenpflichtige Parkplätze zur Verfügung, darunter der Parkplatz in Zans, der Ranui-Parkplatz, der Ranui-Wendeparkplatz und der Putzen-Parkplatz. Bitte platziere den Parkschein gut sichtbar auf dem Armaturenbrett deines Fahrzeugs.

Die Einnahmen aus den Parkgebühren werden ausschließlich für die Instandhaltung der Wanderwege im Villnösstal verwendet.

Das Campen am Parkplatz / Übernachten im Auto auf allen genannten Parkplätzen ist strengstens untersagt.

Bargeld mitbringen.

Parkplatz Zanser Alm | Google Maps

Der Parkplatz Zanser Alm (1680 m) ist mit einer Kapazität von 400 Autos der größte Parkplatz im Villnösstal. Auch wenn es wahrscheinlich nicht notwendig ist, kannst du deinen Parkplatz auf villnoess.com auch im Voraus reservieren.

  • Autos: 8 EUR (online 10 EUR)
  • Talgäste mit Dolomiti Card: 4 EUR
  • Wohnmobile (tagsüber): 25 EUR
  • Busse mit mehr als 9 Sitzplätzen: 20 EUR
  • Dauerkarte für nicht-einheimische Besucher:innen: 30 EUR
  • 7 Tage Parkkarte: 30 EUR

Parkplatz Ranui | Google Maps

  • Autos: 4 EUR
  • Talgäste mit Dolomiti Card: 2 EUR
  • Wohnmobile (tagsüber): 25 EUR

Parkplatz Ranui Wendepunkt | Google Maps

  • Tagestarif: 4 EUR
  • Talgäste mit Dolomiti Card: 2 EUR

Parkplatz Putzen | Google Maps

  • Autos: 4 EUR
  • Talgäste mit Dolomiti Card: 2 EUR
  • Busse bis zu 2 Stunden: 10 EUR
  • Busse Tagestarif: 20 EUR

Parkplatz Bergerplatz, St. Magdalena | Google Maps

  • Tagestarif: 4 EUR
  • Talgäste mit Dolomiti Card: 2 EUR

Parkplatz Filler, St. Magdalena | Google Maps

  • Tagestarif: 4 EUR
  • Talgäste mit Dolomiti Card: 2 EUR

Mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln ins Villnösstal

Um die besten Verbindungen ins Villnösstal zu finden, nutze bitte die Fahrplanauskunft auf Suedtirolmobil.info.


Von Bozen ins Villnösstal

Nimm einen Zug von Bozen nach Brixen (30 Minuten). Am Bahnhof in Brixen steigst du in den Bus 330 nach St. Magdalena (Haltestelle: Vergin) im Villnösstal um (30 Minuten).

Gesamte Fahrzeit | 1 – 1:40 Stunden

Kosten | 9,50 EUR


Von Gröden ins Villnösstal

Ab St. Ulrich (Haltestelle: Piazza S. Antonio) bringt dich der Bus 360 (Fahrtrichtung Brixen) nach Klamm. Dort geht’s dann mit dem Bus 330 (Fahrtrichtung Brixen) weiter nach St. Magdalena im Villnösstal (Haltestelle: Vergin).

Gesamte Fahrzeit | 1:40 Stunden

Kosten | 6 EUR


Von Brixen ins Villnösstal

Nimm den Bus 330 vom Bahnhof in Brixen nach St. Magdalena im Villnösstal (Bushaltestelle: Vergin).

Gesamte Fahrzeit | 35 Minuten

Kosten | 3,50 EUR


Zu Fuß von Gröden ins Villnösstal

Malga Brogles, Odle Mountains, Val di Funes, Puez-Odle Nature Park
Wanderung von der Raschötz Hochalm zur Brogleshütte

Falls du im Grödnertal übernachtest, starte in St. Ulrich und nimm die Resciesa/Raschötz-Standseilbahn hinauf zum Resciesa-Plateau.

Von der Bergstation führt ein einfacher, 4,8 km langer Weg zur Brogleshütte im Villnösstal. Folge dem Wanderweg 31 und später 35 in Richtung Brogles Sattel. Die Wanderung bis zur Brogleshütte dauert etwa 1:25 Stunden (einfache Strecke).

Von der Brogleshütte kannst du dem Adolf Munkel Weg folgen und noch einen Abstecher zur Geisler Alm einlegen. Um wieder zurück nach Gröden zu gelangen, kehre zum Brogles Sattel zurück und folge Wanderweg 5, der via Annatal nach St. Ulrich absteigt.

Alternativ lässt sich diese Wanderung auch wie in dieser Resciesa-Seceda-Route (folgt) beschriebenen Variante beenden.



Folge uns auf Instagram @moonhoneytravelers für weitere Insider-Tipps


Empfehlenswerte Hotels in den Dolomiten



Villnösstal, Südtirol: Reisetipps

Merke dir dieses Bild auf Pinterest!


Lass uns in Kontakt bleiben:

Folge uns auf Pinterest.

Like uns auf Facebook.

Folge uns auf Instagram.

Melde dich für unseren Newsletter an.

Unterstütze uns:

Falls dir unsere Beiträge gefallen, würden wir uns über einen virtuellen Kaffee via ko-fi sehr freuen.