Der Sorapis See (auch Lago di Sorapis genannt) ist ein Gletschersee in der Sorapiss-Gruppe (ladinisch: Sorapísc) in den italienischen Dolomiten. Berühmt für seine milchig-türkise Farbe und seine dramatische Lage am Fuße des Dito di Dio („Finger Gottes“), zieht der Sorapis See in den Sommermonaten tausende Besucher:innen an. 

Die Wanderung zum Sorapis See startet am Passo Tre Croci (1809 m), der sich in etwa auf halber Strecke zwischen Cortina d’Ampezzo und dem Misurina See befindet. Auf dem gut ausgebauten Weg 215 erreichst du den beliebten See und das Rifugio Vandelli (1926 m) in knapp 2 Stunden. Die Wanderung ist landschaftlich reizvoll und abwechslungsreich, aber auch schrecklich überlaufen. 

Um den Rückweg zum Passo Tre Croci ruhiger zu gestalten, empfehlen wir den Weg 216 über die Forcella Marcoira (2307 m) zurück zu nehmen. Auf dem Weg 216 kannst du die Schönheit des Sorapiss-Gebirges in Ruhe genießen, fernab der Menschenmengen. Diese friedliche Einsamkeit hat jedoch ihren Preis, denn dafür muss ein anspruchsvoller, steiler Geröllhang (bergab) überwunden werden.

Der hier beschriebene Rundweg ist 13,2 Kilometer lang und dauert etwas mehr als 5 Stunden. Wenn du vom See wieder auf demselben Weg zurück wanderst, sind es insgesamt 11,5 Kilometer bei 4 Stunden Wanderzeit.


Wanderung zum Sorapis See (Lago di Sorapis): Top-Rundweg

Hiking to Lago di Sorapis, Dolomites
  • Ausgangspunkt: Passo Tre Croci, Belluno, Italien | Google Maps
  • Distanz: 13,2 km Rundweg
  • Benötigte Zeit: 5:10 Stunden
  • Aufstieg/Abstieg gesamt: 846 m
  • Schwierigkeit: Schwierig
  • Min. Höhe: 1726 m
  • Max. Höhe: 2311 m
  • Wanderwege: 215, 216, 213
  • Route: Passo Tre Croci (1809 m) – Rifugio Vandelli (1928 m) – Lago di Sorapis (1923 m) – Forcella Marcuoia (2307 m) – Passo Tre Croci (1809 m)
  • Beste Wanderzeit: Ende Juni – Mitte/Ende Oktober, je nach Schneeverhältnissen.
  • Einkehrmöglichkeit: Rifugio Vandelli (Ende Juni – Ende September)
  • Toiletten: Rifugio Vandelli
  • Unterkunft am Passo Tre Croci: B&B Hotel Passo Tre Croci Cortina (Mittelklasse)
  • Unterkünfte in Cortina d’Ampezzo: Hotel Meuble Oasi (Budget), Baita Fraina (Mittelklasse), Hotel Villa Alpina (Mittelklasse), Ambra Cortina Luxury&Fashion Hotel (Mittelklasse), Camina Suite & Spa (Luxus) oder HOTEL de LËN (Luxus)
  • Schwimmen: Es ist verboten, im Sorapis See zu schwimmen.
  • Campen: Wildcamping ist rund um den Sorapis See verboten.
  • Empfohlene Wanderkarte: Tabacco 03 Cortina d’Ampezzo

Dieser Beitrag verlinkt zu Produkten oder Dienstleistungen, die wir schätzen und von denen wir möglicherweise eine kleine Provision erhalten, ohne dass dir dabei zusätzliche Kosten entstehen. Vielen Dank, dass du unseren Blog unterstützt! – Sabrina und Kati


Wo liegt der Sorapis See?

Der Sorapis See liegt in der Provinz Belluno in der Region Venetien im Nordosten Italiens.

Er liegt auf einer Höhe von 1923 Metern im Circo del Sorapis („Kessel von Sorapis“), dem Becken unter den Nordhängen des Sorapiss-Massivs.

Die Sorapiss-Gruppe grenzt an die Marmarole-Gruppe und den Antelao (3263 m), den zweithöchsten Berg der Dolomiten. Es wird von 4 großen Tälern begrenzt: dem Ampezzotal, dem Boite Tal, dem Ansiei Tal und dem Oten Tal.


Sorapis See Wanderkarte


Sorapis See Wanderung Schwierigkeit

Lago di Sorapis Circuit Hike, View of Cristallo, Dolomite
Weg 216

Die Wanderung vom Passo Tre Croci zum Lago di Sorapis ist mittelschwer. Es gibt einige enge, leicht ausgesetzte Passagen, die aber alle seilversichert sind.

Der Höhenunterschied ist verhältnismäßig gering, allerdings ist der Weg an sich wegen des rutschigen Untergrunds und der vielen Menschen ziemlich herausfordernd. 

Da der Wanderweg 215 extrem stark frequentiert ist, sind viele der Felsen unterwegs bereits poliert und bieten kaum noch Halt. Wanderstöcke wie die Black Diamond Trail Trekking Stöcke helfen bei der Stabilisierung.

Für uns ist der Weg 215 zum Sorapis See nicht unbedingt schwierig, sondern eher frustrierend. Die üblichen Verhaltensregeln beim Wandern werden hier kaum beachtet. 

Die meisten Wandernden kehren auf demselben Weg zum Passo Tre Croci zurück. Es gibt jedoch eine interessante alternative Route für den Rückweg (Weg 216 und 213). Diese Strecke eignet sich allerdings nur für Bergwander:innen, die sich in steilem und felsigem Gelände wohl fühlen.


So erreichst du den Lago di Sorapis

Passo Tre Croci - Lago di Sorapis Trail 215 Starting Point
Wanderweg 215 Ausgangspunkt

Ausgangspunkt der Wanderung: Passo Tre Croci 

Die Wanderung zum Sorapis See beginnt am Passo Tre Croci, einem Bergpass in Belluno, der zwischen der Cristallo-Gruppe und der Sorapiss-Gruppe liegt. Der Pass liegt an der Strada Regionale 48 delle Dolomiti, etwa auf halber Strecke zwischen Cortina d’Ampezzo und dem Misurina-See.

Du hast die Möglichkeit, mit dem Auto zum Passo Tre Croci zu fahren oder den Dolomiti Bus der Linie 30/31 zu nehmen. Dieser verbindet Cortina d’Ampezzo mit dem Passo Tre Croci und fährt auch zum Misurinasee und zur Auronzohütte am Fuße der Drei Zinnen.

  • Cortina d’Ampezzo bis Passo Tre Croci | 8,7 km, 15-20 Minuten Autofahrt
  • Misurinasee bis Passo Tre Croci | 6,1 km, 10-12 Minuten Autofahrt 
  • Toblach zum Passo Tre Croci | 26,5 km, 40-50 Minuten Autofahrt

Der Ausgangspunkt für die Wanderung zum Sorapis See (Weg 215) befindet sich direkt an der SR48 (Strada Regionale 48 delle Dolomiti), östlich vom Passo Tre Croci und dem B&B Hotel Passo Tre Croci Cortina.

Am Startpunkt befindet sich eine Metallschranke, das von Wegweisern und einer großen Infotafel mit einer Wanderkarte sowie Tourenvorschlägen flankiert ist.

Sorapis See Wanderung Ausgangspunkt Genauer Standort | Google Maps


Parken am Passo Tre Croci 

Entlang der SR48 gibt es kostenlose Parkmöglichkeiten am Straßenrand.

Falls die Parkplätze am Straßenrand bereits belegt sind, besteht auch die Option, den Parkplatz „Parcheggio per Sorapis“ westlich des Wanderwegs zu nutzen. Genauer Standort: Google Maps


Sorapis See Wanderung Wegbeschreibung


Passo Tre Croci – Rifugio Vandelli und Sorapis See (2 Stunden)

Trail 215 Passo Tre Croci to Lago di Sorapis, Dolomites
Weg 215

Folge dem Weg 215 in Richtung Rifugio Vandelli. Der breite Pfad führt dich über eine malerische Wiese in einen Wald. Nach etwa 15-20 Minuten verläuft der Weg 215 entlang eines Felsvorsprungs. Durch Lücken im Wald kannst du den Monte Cristallo, den Piz Popena und die Cadini di Misurina erkennen.

Der Pfad führt dich durch ein Geröllfeld und überquert bald einen Bach, der etwas rutschig sein kann. Sei hier besonders vorsichtig.

Nach weiteren 5 Minuten erreichst du eine Wegkreuzung. Halte dich rechts auf dem Weg 215 in Richtung Rifugio A. Vandelli.
Bald darauf verlässt du den Wald und du erblickst das 32 km lange Ansiei Tal (Val d’Ansiei), flankiert von der imposanten Marmarole-Kette.

Val d'Ansiei, Trail 215 to Lake Sorapis, Dolomites
Ansiei Tal

Der Weg wird nun zum ersten Mal richtig steil. Du wirst auf mehrere gesicherte Passagen stoßen, die mit Stahlseilen versehen sind. Diese Seile sind besonders hilfreich, wenn die Felsen unter deinen Füßen nass und glitschig sind.

Eine Reihe von Metallleitern ermöglicht es dir, schnell an Höhe zu gewinnen. Nach den Leitern wird der Weg zunächst wieder flacher, steigt jedoch bald wieder an.

Ein Seil hilft dir um einen schmalen Felsvorsprung.

Trail 215 Ledge Path to Lago di Sorapis, Dolomites
Seilversicherte Passage

Der Weg 215 wird zunehmend felsiger und anspruchsvoller, je weiter du nach Süden wanderst. An einigen Stellen wurde der Weg durch Metallleitern und Bretter zusätzlich gesichert. Das letzte Stück führt durch den Wald und über ein Stück Karstpflaster.

Kurz bevor du das Seeufer erreichst, biegt ein Weg nach links zum Rifugio Alfonso Vandelli Monte Sorapiss (1926 m) ab, einer bewirtschafteten CAI (Club Alpino Italiano) Berghütte.

Während der Sommersaison (Ende Juni bis Ende September) kannst du im Rifugio Vandelli von 11:30 Uhr bis 14:30 Uhr zu Mittag essen. Bitte denke daran, Bargeld mitzunehmen, da Kartenzahlung nicht möglich ist.

Der Sorapis See liegt in einem natürlichen Amphitheater, umgeben von Wald und Felsen, und verzaubert mit seiner türkisen Farbe und der schroffen Bergkulisse. Das milchige Aussehen des Wassers ist auf pulverisiertes Gestein zurückzuführen.

Lago di Sorapis, Dolomites
Sorapis See Ende Oktober

Das Seeufer lädt zu einer Umrundung des Sees ein. Dabei lassen sich die imposanten Nordhänge des Sorapiss-Massivs mit La Cesta und Cime Ciadin del Loudo (auch Cime del Laudo genannt) besonders gut bewundern. 

Der markante, fingerförmige Gipfel, der über dem Sorapiss See aufragt, wird Dito di Dio, der Finger Gottes (2603 m), genannt.


Lago di Sorapis – Forcella Marcoira (1:40 Stunden)

Trail 216, Sorapiss Group, Dolomites
Aufstieg Weg 216

Du kannst entweder auf dem gleichen Weg zum Passo Tre Croci zurückkehren (die einfachere Variante) oder alternativ den Weg über die Forcella Marcoira (2307 m, auch Marcuoira genannt) nehmen. Die letztere Option ist wesentlich interessanter, aber auch um einiges anspruchsvoller.

Dafür folgst du dem Sorapis See dem bereits bekannten Weg 215 für ca. 500 Meter. An der Wegkreuzung biegst du nach links ab und wanderst auf dem Weg 216 in Richtung Forcella Marcoira.

Der schmale Pfad steigt nun stetig durch Latschenkiefern in Richtung Cime del Laudo (2670 m) an. Es folgen einige steile, felsige Passagen, an denen du auch deine Hände benutzen musst.

Sobald du an Höhe gewinnst, öffnet sich der Blick neuerlich auf das Val d’Ansiei (Ansiei Tal). Außerdem kannst du den Misurinasee und die Gipfel der Sextner Dolomiten bewundern, wie z.B. auch die gut erkennbaren Drei Zinnen und die Cadini di Misurina.

Mehr erfahren: Sentiero Bonacossa durch die Cadini di Misurina (folgt)

Trail 216, View of Val d'Ansiei, Dolomites
Weg 216, Blick ins Val d’Ansiei

Der Pfad führt zunächst am Cime del Laudo vorbei, überquert Geröllhalden und wird dann allmählich flacher. 

Weiter geht es zu einem dramatischen Aussichtspunkt mit Blick auf das Ansiei Tal. Von hier kannst du die Gipfel der Cime di Marcoira (auch Zimes de Marcuoira genannt) und den Forcella Marcoira-Sattel (unser Ziel) erkennen. Gleich hinter dem Marcoira Grat werden auch der Monte Cristallo und der Piz Popena sichtbar.

Vom Aussichtspunkt führt ein gesicherter Pfad die Felswand der Cime del Laudo hinunter. Nach ein paar Serpentinen helfen dir Seile über einen ausgesetzten Felsvorsprung, um schließlich das grasbewachsene Becken des Ciadin del Laudo zu erreichen

Ledge of Cime del Laudo/Cime  del Loudo, Sorapiss Group
Seilversicherter Felsvorsprung

Folge dem hügeligen Pfad durch das mit Geröll übersäte Becken zur Forcella Marcoira-Scharte (2307 m). Der Aufstieg zur Scharte ist problemlos zu bewältigen.

Hiking across Ciadin del Loudo, Sorapiss Group
Ciadin del Laudo Becken

Forcella Marcoira – Passo Tre Croci (1:30 Stunden)

Forcella Marcoira, Lake Sorapis Hike, Dolomites
Forcella Marcoira (2307 m)

An dieser Stelle wird es anspruchsvoll. Von der Marcoira-Scharte führt der Weg 216 einen steilen Geröllhang mit extrem rutschigen und lockeren Steinen hinunter.

Ohne ausreichende alpine Erfahrung kann dieser Abstieg potenziell gefährlich sein. Der Weg ist unübersichtlich, und du musst dich ohne Hilfsmittel in instabilem, rutschigem Gelände zurechtfinden.

Stabile Wanderstöcke, wie die Black Diamond Trail Wanderstöcke, sind für einen erfolgreichen Abstieg unerlässlich.

Forcella Marcuoira Descent, Sorapiss Mountains, Dolomites
Abstieg von der Forcella Marcoira Scharte

Nachdem du diesen anspruchsvollen Hang bezwungen hast, eröffnet sich eine sensationelle Aussicht auf die Cristallo Gruppe.

Ein Felsvorsprung wölbt sich in Richtung Baummeer und dient als perfekter Aussichtspunkt und Fotospot.

Cristallo Viewpoint, Trail 216, Lake Sorapis Hike
Aussicht zum Monte Cristallo und Piz Popena

Der Weg setzt sich nun in westliche Richtung fort und führt über Geröll weiter abwärts, wobei es nun weniger anspruchsvoll ist als zuvor.

Sobald du dich einem lichten Lärchenwald näherst, wird der Weg allmählich einfacher und flacher.

Trail 216, Scree Field, Lago di Sorapis Hike

Folge dem Wiesenweg bis zur Kreuzung mit dem “Tardeiba”-Weg. Biege hier scharf rechts auf den Weg 213 ab, der zurück zum Passo Tre Croci führt (45 Minuten).

Larch Trees, Trail 216, Lake Sorapis Hike
Kurz vor der Kreuzung mit Weg 213

Der Weg 213 führt durch den Wald und über grasbewachsene Wiesen hinunter zum Passo Tre Croci, was einen vergleichsweise sehr einfachen Abschluss einer ansonsten anspruchsvollen Wanderung darstellt.

Kurz bevor du den Passo Tre Croci und die Straße SR48 erreichst, folge dem Weg, der hinter dem B&B Hotel Passo Tre Croci Cortina nach rechts über eine Wiese führt. Dieser Wanderweg trifft schließlich wieder auf den Weg 215 und dem Ausgangspunkt dieser Wanderung (Schranke).

View of La Cesta and Cime del Laudo, Dolomites
La Cesta und Cime del Laudo

Wann ist die beste Zeit für die Wanderung zum Sorapis See? 

Lake Sorapis in late October, Dolomites
Ende Oktober

Die Wandersaison in den Dolomiten beginnt Mitte/Ende Juni und endet Mitte/Ende Oktober, abhängig von den Schneeverhältnissen.

Die optimale Zeit, um zum Sorapis See zu wandern, ist im September und/oder Anfang Oktober, vorzugsweise an Wochentagen.

Im Verlauf der Saison nimmt der Wasserstand im Sorapis See stetig ab. Im Oktober reduziert sich der Lago di Sorapis zu einem kleinen Becken, und gegen Ende Oktober ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der See vollständig zugefroren ist.

Die Wanderung zum Sorapis See ist extrem beliebt, was zu stark frequentierten Wanderwegen führt. Es ist nahezu unmöglich, den Menschenmassen komplett zu entkommen.

An Wochentagen und in der Nebensaison ist es jedoch um einiges ruhiger und etwas weniger überlaufen als am Wochenende und in der Hauptsaison.


Tipps und Verhaltensregeln für die Wanderung zum Sorapis See

Monte Cristallo and Piz Popena, Dolomites
Monte Cristallo und Piz Popena, Weg 216

Sei bitte achtsam während deiner Wanderung und schütze die empfindliche Natur.

  • Bring deinen Müll wieder mit ins Tal. Einen Beutel für den eigenen Abfall nicht vergessen!
  • Hunde sind an der Leine zu führen.
  • Vermeide unnötigen Lärm.
  • Folge den Markierungen und bleibe auf den eingezeichneten Wegen und Steigen.
  • Wenn der Weg eng wird, haben die Bergaufwandernden Vorrang. Für Absteigende ist es in der Regel einfacher, kurz stehen zu bleiben und den Aufsteigenden passieren zu lassen.
  • Bootfahren jeglicher Art ist strengstens verboten.

Darf man im Sorapis See schwimmen?

Schwimmen ist im Sorapis See strengstens untersagt.


Ist Wildcampen beim Sorapis See erlaubt?

Wildes Zelten ist rund um den Sorapis See strengstens verboten. In der gesamten Gemeinde Cortina d’Ampezzo gibt es eine Verordnung, die das wilde Zelten verbietet. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.

Falls du beim Sorapis Sees übernachten möchtest, steht das Rifugio Vandelli als Übernachtungsmöglichkeit zur Verfügung.

Es ist obligatorisch, Übernachtungen im Voraus zu reservieren. Weitere Informationen bzgl. Reservierung findest du auf der Website des Rifugio Vandelli. Während der Saison (Ende Juni – Ende September) ist es am besten, die Hütte mittels einer WhatsApp Nachricht zu kontaktieren (keine Anrufe).

Wenn die Hütte geschlossen ist, erreichst du die Mitarbeiter der Vandelli-Hütte via E-Mail.


Unterkünfte in der Nähe des Sorapis Sees


Passo Tre Croci

Budget – Mittelklasse | Das B&B Hotel Passo Tre Croci Cortina befindet sich in günstiger Lage am Passo Tre Croci, dem Ausgangspunkt der Wanderung zum Sorapis See. Das Hotel bietet komfortable Zimmer und eine kürzlich renovierte Inneneinrichtung. Die saubere, minimalistische Ästhetik und die majestätische Lage werden dich beeindrucken. Frühstück ist im Preis inbegriffen.


Cortina d’Ampezzo

Hotel de Len, Cortina d'Ampezzo
HOTEL de LËN

Umgeben von den Ampezzaner Dolomiten liegt Cortina d’Ampezzo zentral und malerisch im Ampezzaner Tal in Venetien. Hier lassen sich getrost einige Tage, wenn nicht sogar Wochen verbringen, die Wanderoptionen und Bikerouten sind schier unendlich. 

Budget | Das Hotel Meuble Oasi ist ein 2-Sterne-Hotel im Herzen von Cortina d’Ampezzo, nur wenige Schritte von der Fußgängerzone und dem Busbahnhof entfernt. Dieses Hotel zeichnet sich durch seine unschlagbaren Preise, seine zentrale Lage, die makellosen Zimmer und die vorhandenen Parkplätze aus.

Mittelklasse | Baita Fraina ist ein charmantes B&B mit sechs Zimmern mit Balkon, 3 km vom Zentrum von Cortina entfernt (5 Minuten Autofahrt). Das Gästehaus beherbergt auch ein Michelin-À-la-carte-Restaurant, das regionale Spezialitäten serviert. Die Aussicht auf die Berge, das gute Preis-Leistungs-Verhältnis und das ausgezeichnete Restaurant sprechen für einen Aufenthalt hier.

Mittelklasse | Das Hotel Villa Alpina ist ein zentral gelegenes 3-Sterne-Superior-Hotel, das in einer historischen Villa untergebracht ist. Die Zimmer sind komfortabel und mit Parkettböden ausgestattet. Im Zimmerpreis sind Frühstück und ein Parkplatz (im Freien) enthalten. 

Mittelklasse | Ambra Cortina Luxury&Fashion Hotel ist ein hübsches Boutique-Hotel mit 24 Zimmern und einer Bar im Zentrum von Cortina. Gäste parken kostenlos am Hotelgelände. Ausgezeichnetes Frühstück inklusive.

Unsere Wahl – Luxus | Das Camina Suite & Spa ist ein 4-Sterne-Boutique-Hotel, das sich 1 km nördlich des Stadtzentrums von Cortina befindet. Dieses intime Hotel mit lediglich 12 Zimmern bietet alpin gestaltete Suiten mit komfortablen Betten und großzügigem Stauraum. Die Zimmer sind mit Nespresso-Maschinen, Klimaanlagen und Schallisolierung ausgestattet. Besonders beeindruckt hat uns das hochwertige Frühstück sowie der kostenfreie Zugang zum Wellnessbereich, der drei Saunen, eine Entspannungszone und Duschen umfasst. Weitere Informationen findest du in unserer ausführlichen Hotelbewertung des Camina Suite & Spa.

Unsere Wahl – Luxus | HOTEL de LËN ist ein modernes Luxushotel im Herzen von Cortina d’Ampezzo. Natürliche und nachhaltige Materialien wurden hier mit eleganten Möbelstücken kombiniert und sorgen für eine entspannende und einladende Atmosphäre. Das Hotelrestaurant präsentiert die lokalen Aromen von Ampezzo auf schmackhafte Art und Weise. Die charmanten und enthusiastischen Mitarbeiter:innen, der Wellnessbereich auf der Dachterrasse (eine Stunde inklusive) sowie die Loungebereiche wie das Wohnzimmer, die Cocktailbar und das Restaurant haben uns absolut begeistert. Das Frühstück ist im Zimmerpreis enthalten, während Parkplätze außerhalb des Geländes gegen Aufpreis verfügbar sind. Mehr dazu in unserer Hotel de Len Hotelbewertung

Luxus | Das Grand Hotel Savoia Cortina d’Ampezzo, A Radisson Collection Hotel ist ein 5-Sterne-Hotel der Spitzenklasse im Zentrum von Cortina d’Ampezzo. Obwohl es in einem historischen Gebäude untergebracht ist, wurde die gesamte Innenausstattung renoviert. Die Zimmer sind modern und komfortabel eingerichtet. Das hervorragende Restaurant vor Ort, das aufmerksame Personal, der Concierge sowie die erstklassigen Einrichtungen (Wellness, Innenpool, Bar und Lobby) sind weitere Pluspunkte des Hotels.

Weitere Luxushotels in Cortina d’Ampezzo: Dolomiti Lodge Alverà, Rosapetra SPA Resort und Faloria Mountain Spa Resort

Finde eine Unterkunft in Cortina d’Ampezzo.


Folge uns auf Instagram @moonhoneytravelers für weitere Insider-Tipps



Empfehlenswerte Hotels in den Dolomiten



Weitere Wanderungen rund um Cortina d’Ampezzo

Ampezzaner Dolomiten:

Sextner Dolomiten:

Pragser Dolomiten:

  • Strudelkopf (folgt)
  • Gaisl Höhenweg (folgt)
  • Hochalpenkopf (folgt)

Sorapis See Wanderung, Dolomiten

Merke dir dieses Bild auf Pinterest!


Lass uns in Kontakt bleiben:

Folge uns auf Pinterest.

Like uns auf Facebook.

Folge uns auf Instagram.

Melde dich für unseren Newsletter an.

Unterstütze uns:

Falls dir unsere Beiträge gefallen, würden wir uns über einen virtuellen Kaffee via ko-fi sehr freuen.