Der Adolf Munkel Weg ist ein Wanderweg in Südtirol, der nördlich der berühmten Geislerspitzen im Villnösstal verläuft. Auf Italienisch wird diese wunderschöne Wanderung in den Dolomiten auch Sentiero Adolf Munkel oder Via delle Odle bezeichnet.

Dramatisch, abwechslungsreich und unvergesslich windet sich der Adolf Munkel Weg durch Wälder und Almen und erreicht seinen Höhepunkt bei der Gschnagenhardt Alm und der Geisler Alm.

Aus der Perspektive dieser märchenhaften Almen ragen die gezackten Gipfel der Geislergruppe wie Dolche empor, die in den Himmel schneiden. Die Dolomiten sind gespickt mit dramatischen Orten, die aussehen, als wären sie den Seiten eines Fantasy-Epos entsprungen. Dies ist einer von ihnen.

Diese Wanderung ist nicht nur eine Huldigung an die Geislergruppe, sondern auch eine gute Gelegenheit, die Südtiroler Almkultur kennen zu lernen. Entlang der Route gibt es insgesamt drei Einkehrmöglichkeiten, die dazu einladen, das Leben wieder einmal so richtig zu genießen. 


Adolf Munkel Weg: Wanderung unterhalb der Geislerspitzen

Adolf Munkel Trail, Dolomites, Italy Travel Guide
  • Ausgangspunkt: Parkplatz Zanser Alm im Villnösstal, Südtirol | Google Maps
  • Distanz: 9,2 km Rundweg
  • Benötigte Zeit: 3 – 3:30 Stunden
  • Aufstieg/Abstieg gesamt: 378 m
  • Schwierigkeit: Leicht – Mittel
  • Min. Höhe: 1657 m
  • Max. Höhe: 2035 m
  • Wanderwege: 36, 35, 6
  • Route: Parkplatz Zanser Alm (1680 m) – Dusler Alm (1782 m) – Geisler Alm (1996 m) – Gschnagenhardt Alm (2006 m) – Parkplatz Zanser Alm (1680 m)
  • Einkehrmöglichkeiten: Dusler Alm, Geisler Alm bzw. Gschnagenhardt Alm
  • Empfehlenswerte Unterkünfte: Appartements Pension Sonia (Budget), Fallerhof (Budget), Hotel Fines (Mittelklasse), Proihof (Mittelklasse) oder Hotel Tyrol (Luxus) 
  • Empfohlene Wanderkarte: Tabacco 030 Brixen – Villnössertal

Dieser Beitrag verlinkt zu Produkten oder Dienstleistungen, die wir schätzen und von denen wir möglicherweise eine kleine Provision erhalten, ohne dass dir dabei zusätzliche Kosten entstehen. Vielen Dank, dass du unseren Blog unterstützt! – Sabrina und Kati


Adolf Munkel Weg Karte


Wann kann ich den Adolf Munkel Weg wandern?

Odle Group, Dolomites

Der Adolf Munkel Weg ist von ca. Anfang Juni bis Mitte/Ende Oktober begehbar, abhängig von den Schneebedingungen.

Aufgrund der Beliebtheit dieses Wanderweges ist es ratsam, ihn entweder zum Saisonstart oder – ende zu wandern.

Der Oktober ist ein idealer Monat, um den Adolf Munkel Weg zu erkunden.


Beste Tageszeit für die Wanderung am Adolf Munkel Weg

Wir empfehlen, die Wanderung etwa 4 Stunden vor dem Sonnenuntergang zu starten, um die Geislerspitzen im warmen Licht der untergehenden Sonne zu erleben.


Was ist der Adolf Munkel Weg?

Puez-Odle Nature Park, Dolomites, Italian Alps

Adolf Munkel war Gründer und 30 Jahre lang Sektionsvorsitzender des Alpenvereins Dresden. Durch das Engagement des Alpenvereins Dresden entstand 1905 unter anderem dieser populäre Wanderweg am Fuße der Geislerspitzen. Der Pfad wurde zu Ehren des verdienstvollen Gründers Adolf Munkel benannt.

Der Adolf Munkel Weg erstreckt sich über eine Länge von 9,2 km zwischen der Brogleshütte (2045 m, auch: Rifugio Malga Brogles) und der Schlüterhütte (2306 m, auch: Rifugio Genova) am Fuße der imposanten Geisler Nordwände.

Da die Brogleshütte und die Schlüterhütte ausschließlich zu Fuß erreichbar sind, startest du die Wanderung am besten am Parkplatz der Zanser Alm. 

Für Urlaubsgäste aus St. Ulrich in Gröden besteht außerdem die Möglichkeit, den Adolf Munkel Weg via Raschötz Hochalm zu erreichen. Für weitere Infos wirf einen Blick auf den Wanderführer Raschötz – Brogleshütte – Seceda (folgt). 


In welche Richtung soll ich den Adolf Munkel Weg wandern?

Adolf Munkel Trail, Geisler Group, Val di Funes, Dolomites, Italy
Wandern in Richtung Geislerspitzen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Adolf Munkel Weg zu wandern. Die üblichste Variante startet am Parkplatz Zanser Alm.

Bei unserer ersten Wanderung am Adolf Munkel Weg vor ein paar Jahren sind wir im Uhrzeigersinn gewandert (zuerst am Weg 6 und abschließend am Weg 36). Ich erinnere mich daran, dass Sabrina und ich uns während der Wanderung vornahmen, das nächste Mal in entgegengesetzter Richtung zu wandern.

Der Grund dafür liegt darin, dass du, wenn du im Uhrzeigersinn wanderst, den Geislerspitzen im aussichtsreichsten Abschnitt deinen Rücken zukehrst. Als wir den Weg im Oktober erneut gewandert sind, haben wir wie geplant diesmal die entgegengesetzte Richtung gegen den Uhrzeigersinn gewählt. Obwohl es sich vielleicht so anfühlt, als würdest du gegen den Strom schwimmen, ist es unserer Meinung die bessere Option.

Eine alternative Variante des Adolf Munkel Wegs startet in Ranui im Villnösstal. Von Ranui folgst du dem Weg 28 zur Brogles Alm (Brogleshütte). Anschließend wanderst du auf dem Adolf Munkel Weg (Nr. 35) zur Gschnagenhardt Alm und vollendest die Runde über den Weg 34 zurück nach Ranui.


Parkplatz Zanser Alm Ausgangspunkt

Wirf einen Blick auf den Beitrag über das Villnösstal, um deine Anreise (Auto oder Öffis) ins Villnösstal zu planen.

Der Parkplatz Zanser Alm (1680 m) liegt im Talschluss von Villnöss.

Dort stehen insgesamt drei Parkplätze (max. 400 PKWs) zur Verfügung. Die Parkgebühr ist an der Kasse zu bezahlen. Auch wenn es wahrscheinlich nicht notwendig ist, kannst du deinen Parkplatz auf villnoess.com auch im Voraus reservieren.

Standort Parkplatz Zanser Alm | Google Maps

Parkplatz Zanser Alm Parkgebühren |

  • Autos: 8 EUR
  • Tal Gäste mit Dolomiti Card: 4 EUR
  • Wohnmobile (tagsüber): 25 EUR
  • Busse mit mehr als 9 Sitzplätzen: 20 EUR
  • Dauerkarte für nicht-einheimische Besucher:innen: 30 EUR
  • 7 Tage Parkkarte: 30 EUR

Parkplatz Zanser Alm Bezahlung | Nur Barzahlung

Zannes Car Park Payment | Cash only


Adolf Munkel Wegbeschreibung


Parkplatz Zanser Alm – Dusler Alm (40 Minuten)

Trail 36, Val di Funes, Italian Dolomites
Abzweigung des Weges 36 von der Forststraße

Falls du zu Fuß oder mit dem Bus ankommen solltest, orientiere dich an den gestapelten Wegweisern in der Nähe der Bushaltestelle und des Treffpunkts Zans.

Folge dem Schild zur Dusler Alm (Weg 36, 40 Minuten), biege rechts ab und überquere die Brücke. Der Weg 36 beginnt am grünen Tor, dem Anfang einer Forststraße, an der Rückseite des Parkplatzes.

Folge für einige Minuten der Forststraße, bis sich der Weg gabelt und nach links in Richtung Dusler Alm abbiegt.

Der Waldweg verzweigt sich neuerlich nach weiteren 15 Minuten. Halte dich links in Richtung Dusler Alm (20 Minuten, ausgeschildert). Über eine Treppe gewinnst du schnell an Höhe.

Dusler Alm, Val di Funes, South Tyrol
Dusler Alm (1782 m)

Sobald du den Wald verlässt, wirst du ein erstes Mal von den Geislerspitzen begrüßt. Folge dem Wanderweg bis zur Dusler Alm.


Dusler Alm – Geisler Alm (40 Minuten)

Geisler Alm, Val di Funes, Hiking the Adolf Munkel Trail, Dolomites
Geisler Alm (1996 m)

Von der Dusler Alm (1782 m) setzt sich der Weg geradeaus auf dem Schotterweg fort. Nach einigen Metern biegst du zunächst links ab, um dich im Anschluss schnell wieder rechts zu halten, um auf dem Weg 36 zu bleiben. Die Geisler Alm ist nun mit 35 Minuten ausgeschildert.

Der Weg führt nun durch den Wald. Es geht für ca. 30 Minuten stetig bergauf. Kurz bevor du die Alm erreichst, teilt sich der Weg abermals. Nimm den rechten Pfad. Sobald du die Schotterstraße erreichst, biegst du links ab und folgst dieser bis zur Geisler Alm.

Die Geisler Alm zählt zu den beliebtesten Fotospots in den italienischen Dolomiten. Von hier und von der nahe gelegenen Gschnagenhardt Alm präsentieren sich die Geislerspitzen von ihrer allerbesten Seite.

Von links nach rechts siehst du ein dynamisches Ensemble der folgenden Berggipfel: Campiller Turm (2599 m), Wasserstuhl (2610 m), Wasserkofel (2924 m), Odla di Valdussa (2942 m), Furchetta (3025 m), Sass Rigais (3025 m), Nordwandtürme (2920 m), Mainzer Nade (2770 m), Mittagscharte (2597 m), Cumedél-Sass de Mesdi (2762 m), Villnösser Odla-Gran Odla (2832 m), Cisleser Odla (2780 m), Villnösser Turm (2834 m), Große Fermeda (2873 m), Kleine Fermeda (2814 m), Fermeda Turm (2660 m), Vilnösser Rotwand (2580 m), Brogles Rotwand (2590 m) und Seceda (2519 m).


Geisler Alm – Gschnagenhardt Alm (5 Minuten)

Malga Casanago/Gschnagenhardt Alm, Adolf Munkel Trail, Dolomites
Gschnagenhardt Alm (2006 m)

Folge dem Schotterweg zur Gschnagenhardt Alm (2006 m) und orientiere dich an den Schildern des „Adolf Munkel Weg“. Kurz darauf erreichst du auch schon die Gschnagenhardt Alm, eine Almhütte, die von Zirben umgeben ist und von weidenden Kühen, Pferden und Eseln umrahmt wird.

Die bereitgestellten Liegestühle laden zu einer Pause ein. Hol dir ein erfrischendes Getränk, genieße die Sonne und bewundere die beeindruckende Geislergruppe.


Gschnagenhardt Alm – Zans (1:30 Stunden)

Zwei Wege führen von der Alm in Richtung der Geislerspitzen. Nimm den linken, eingezäunten Pfad in Richtung Zans. Bald führt der Weg durch den Wald bergab und kreuzt den Weg 35 (den Adolf Munkel Weg). Biege links auf den Weg 35 in Richtung Zanser Alm und Gampen Alm ab.

Der Adolf Munkel Weg (Weg 35) verläuft nun direkt unterhalb der mächtigen Geislerspitzen im Naturpark Puez-Geisler. Obwohl der größte Teil des Weges durch Zirben- und Fichtenwälder führt, gibt es immer wieder ein paar größere Öffnungen, die wunderbare Ausblicke auf die Gipfel bieten.

Folge dem Adolf Munkel Weg, der mehrere Kreuzungen passiert, an denen du auch schon vorzeitig in Richtung Parkplatz Zanser Alm abbiegen könntest. 

Geisler Group, Adolf Munkel Trail, Val di Funes, Dolomites
Geislergruppe vom Adolf Munkel Weg

Wir empfehlen allerdings, auf dem hügeligen Adolf Munkel Weg (Richtung Gampen Alm) zu bleiben, bis du den Weg 6 erreichst (1 Stunde). 

Sobald du den Rio San Zenon/Sankt Zenon Bach über eine Brücke überquerst, folge nicht dem ersten Schild nach Zans (Weg 35A). Bleib stattdessen auf dem Weg 35 (Richtung Kaserill Alm) und biege wenig später links auf den Weg 6 ab. Nun ist Zans mit 30 Minuten ausgeschildert.

Der Weg 6 führt am Bachufer und durch den Wald hinunter zur Zanser Schwaige und zur Pension Sass Rigais. Überquere den Parkplatz und mache dich auf den Weg zur Bushaltestelle / deinem Auto.


Unterkünfte in der Nähe des Adolf Munkel Wegs


Villnösstal / St. Magdalena

Wir empfehlen in St. Magdalena zu übernachten, einem kleinen Dorf im Villnösstal, von dem alle wichtigen Ausflugsziele der Region leicht zu erreichen sind.

Budget | Appartements Pension Sonia bietet schlichte Zimmer und Apartments zu einem erschwinglichen Preis in St. Magdalena. Das Frühstück ist im Zimmerpreis inbegriffen.

Budget | Der Fallerhof ist ein lebendiger Bauernhof und bietet kostengünstige Apartments mit atemberaubendem Blick auf die Geislergruppe. Die Kirche St. Magdalena ist nur 5 Minuten zu Fuß entfernt, und das berühmte Kirchlein St. Johann in Ranui erreicht man in 15 Minuten zu Fuß. Frühstück ist auf Anfrage erhältlich.

Mittelklasse | Das Hotel Fines ist ein einladendes 3-Sterne-Hotel in St. Magdalena, das von einem jungen und engagierten Team geführt wird. Gäste schätzen das reichhaltige Frühstücksbuffet, die zentrale Lage und das hauseigene Restaurant. Halbpension ist empfehlenswert. Alle Gäste erhalten die DolomitiMobil Card kostenlos.

Mittelklasse | Der Proihof ist ein idyllisch gelegener Bauernhof in St. Magdalena mit gemütlichen Zimmern und Appartements sowie einem atemberaubenden Blick auf die Geislergruppe. Die malerische Umgebung, die Tiere auf dem Hof und die bodenständige Atmosphäre machen den Aufenthalt hier zu einem einzigartigen Erlebnis.

Luxus | Das Hotel Tyrol Dolomites Slow Living ist ein 4-Sterne-Hotel in St. Magdalena in Villnöss. Mit seiner Lage direkt gegenüber der Geislergruppe ist es möglich, die Berge vom Hotelpool, der Gartenlounge und den Balkonen der Zimmer zu bewundern. Wenn du hier übernachtest, empfiehlt es sich, unbedingt ein Zimmer mit Bergblick („Geisler Blick“) zu buchen.

Finde eine Unterkunft im Villnösstal.


Brixen / Bressanone

Luxus | Das Forestis Dolomites ist ein exklusives Hotel nur für Erwachsene in der Nähe von Brixen (Bressanone). Dieses beeindruckende 5-Sterne-Hotel, das einen atemberaubenden Blick auf die Geislerspitzen bietet, setzt neue Maßstäbe für high-end Unterkünfte. Hier kannst du moderne alpine Ästhetik, einen großzügigen Wellnessbereich, ein Slow-Food-Restaurant sowie absolute Ruhe und Entspannung genießen. Das Forestis Dolomites zählt nicht nur zu den schönsten Hotels in Italien, sondern auch zu den besten Hotels weltweit.

Luxus | My Arbor – Plose Wellness Hotel ist ein 5-Sterne-Hotel in S. Andrea bei Brixen. Das von einem Wald umgebene, baumhausähnliche Anwesen besticht mit einem atemberaubenden, modernen Wellnessbereich, einer exzellenten Küche (Halbpension sehr empfehlenswert) und mit großzügigen Zimmern. Mehr dazu in unserer Hotelbewertung des My Arbor – Plose Wellness Hotels.


Folge uns auf Instagram @moonhoneytravelers für weitere Insider-Tipps



Empfehlenswerte Hotels in den Dolomiten



Adolf Munkel Weg Wanderung, Villnösstal, Südtirol

Merke dir dieses Bild auf Pinterest!


Lass uns in Kontakt bleiben:

Folge uns auf Pinterest.

Like uns auf Facebook.

Folge uns auf Instagram.

Melde dich für unseren Newsletter an.

Unterstütze uns:

Falls dir unsere Beiträge gefallen, würden wir uns über einen virtuellen Kaffee via ko-fi sehr freuen.