Eine Hüttentour in den Alpen ist ein ganz besonderes Erlebnis. Die Reservierung von Berghütten erfolgt teilweise Monate im Voraus, was die Vorfreude manchmal ins Unermessliche steigert.

Für eine gelungene Wanderung von Hütte zu Hütte inklusive einem unvergesslichen Wandervergnügen ist eine gründliche Vorbereitung von großer Bedeutung.

Zu den wichtigen Aspekten der Vorbereitung zählen neben der detaillierten Routenplanung und Berücksichtigung der Wetterprognose natürlich auch eine angemessene körperliche Fitness. 

Doch von ebenso großer Bedeutung ist das Gewicht deines Rucksacks. Die Auswahl und Menge der mitgebrachten Bekleidung und Ausrüstung spielen hierbei eine entscheidende Rolle.

Wir haben auf den harten Weg gelernt, wie sich schlechte Wanderausrüstung auf das gesamte Wandererlebnis auswirken kann (z.B. schlechtes Schuhwerk, ungeeigneter Rucksack, minderwertige Wandersocken).

Aus diesem Grund haben wir hier unsere Grundausrüstung anhand einer Packliste für Hüttentouren zusammengestellt, um sicherzustellen, dass du nicht dieselben Fehler machst wie wir. 

Das wichtigste allerdings zuerst: Bargeld ist das Um und Auf bei einer Hüttentour, da in den Berghütten nur sehr selten Kartenzahlung akzeptiert wird.

Ein Reisepass ist insbesondere in slowenischen Berghütten unbedingt mitzubringen, da dieser beim Check-in vorgezeigt werden muss.

Folge uns auf Instagram für weitere Insider-Tipps


Packliste Hüttentour: Unsere komplette Ausrüstung für eine Hüttenwanderung in den Alpen

Leutkircher Hütte, Lechtal Alps, Austria
  • Hüttenwandersaison in den Alpen: Mitte-Ende Juni bis Ende September
  • Hüttenreservierungen: Notwendig. Reserviere deinen Schlafplatz in der Hütte im Voraus.
  • Hütten Essentials: Bargeld, Hüttenschlafsack, Wasserfeste Hausschuhe, Ohrstöpsel, Microfaser Handtuch und E-Reader (optional)

Dieser Beitrag verlinkt zu Produkten oder Dienstleistungen, die wir schätzen und von denen wir möglicherweise eine kleine Provision erhalten, ohne dass dir dabei zusätzliche Kosten entstehen. Vielen Dank, dass du unseren Blog unterstützt! – Sabrina und Kati


Hüttentour Grundausrüstung

Osprey Kestrel 38 Hut to Hut Hiking Backpack, Lechtal Alps, Austria

Wanderrucksack

Der Osprey Kyte 36 (Frauen) sowie die entsprechende Version für Männer Osprey Kestrel 38 sind unserer Meinung nach die besten Rucksäcke für mehrtägige Hüttentouren in den Alpen. Das Gewicht wird im Rucksack perfekt verteilt. Wir haben nie das Gefühl, dass der Rucksack drückt oder gegen uns arbeitet.

Schmale, seilversicherten Passagen lassen sich mit dem Rucksack gut bewältigen, ohne dass wir im Berg „stecken“ bleiben. Seitdem wir beide die beiden genannten Osprey Rucksäcke besitzen, hat sich unser Wandervergnügen deutlich verbessert.

Alle Osprey-Rucksäcke werden außerdem mit einer passenden Regenhülle geliefert, die sich bereits einige Male bewährt hat.


Packtaschen

Durch die Verwendung von Packtaschen/Kompressionsbeutel lässt sich der Rucksack am einfachsten organisieren.

Wir lieben die Eagle Creek Packtaschen, wobei wir den Pack-It Specter Clean Dirty Cube (Größe S und M) hervorheben müssen. Diese Packtaschen ermöglichen nämlich die Trennung von getragener und frischer Kleidung, was wir besonders praktisch finden.


Wanderstöcke

Wanderstöcke zählen für uns zu einem der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände während einer Hüttentour. Auf- und vor allem Abstiege fallen uns trotz der Last am Rücken mit den Stöcken um einiges leichter.

Sie sorgen für die nötige Stabilisation und entlasten die Knie. Bei Wasser- und Schneefeld-Querungen sind sie zudem unerlässlich.

Tipp: Wir bevorzugen Wanderstöcke mit einem Hebelmechanismus „Flicklock“ gegenüber denen mit „Drehverschlüssen“. Sie sind stabiler und langlebiger. 

Unsere Black Diamond Trail Wanderstöcke begleiten uns auf jeder Hüttenwanderung.


Wanderschuhe der Klasse B/C

Fürs Wandern in hochalpinem Gelände empfehlen wir generell hochgeschnittene Wanderschuhe (inkl. Vibram Sohle und Gore-Tex) in robuster Konstruktion.

Sabrina und ich tragen seit Jahren folgende Wanderschuhe der Klasse B/C: Hanwag Tatra II GTX (Sabrina) bzw. Meindl Schuhe Island Lady (Kati). Hier findest du das entsprechende Herrenmodell Hanwag Tatra II GTX bzw. Meindl Island MFS Active.

Auch bei stundenlangem Wandern im Dauerregen bleiben unsere Füße in diesen Schuhen trocken. Wasserquerungen, Wanderungen im Kalkstein (sehr steinig und hart) bzw. in sumpfigen Gebieten stellen für uns mit diesen Schuhen keine Probleme (bzw. nasse Füße) dar.

Wir empfehlen die Anprobe in einem Fachgeschäft, da jeder Fuß verschieden ist.


Wasserversorgung

Damit du während deiner Hüttentour mit ausreichend Wasser versorgt bist, bring je nach Präferenz entweder eine wiederverwendbare Wasserflasche oder eine Trinkblase mit.

Wir füllen unsere Wasserflaschen immer in den Hütten auf, welche zumeist über trinkbares Leitungswasser verfügen. Sollte das Wasser nicht trinkbar sein, besteht auch immer die Möglichkeit, Wasser in den Hütten zu kaufen.


Hüttentour Wanderbekleidung

Lechtal Alps hut to hut hike, Austria

Quick-Dry Funktionsshirts

Zum Wandern werden schnell trocknende Funktionsshirts benötigt, die leicht und atmungsaktiv sind. Baumwoll-Shirts sind nicht empfehlenswert. Wir packen immer je drei Shirts ein: Zwei T-Shirts mit kurzen Ärmeln und ein Langarm-Shirt.

Empfohlenes Kurzarm-Shirt Frauen: Vaude Women’s Sveit Shirt

Empfohlenes Langarm-Shirt Frauen: Vaude Women’s Sveit Ls T-Shirt Ii

Empfohlenes Kurzarm-Shirt Herren: Vaude Men’s Sveit Shirt

Empfohlenes Langarm-Shirt Herren: Vaude Men’s Sveit Ls T-Shirt Ii

Bei Bedarf waschen wir sie in der Hütte (per Handwäsche). Je nach Jahreszeit und Wettervorhersage nehmen wir manchmal auch 2x Langarm und 1x Kurzarm mit. 


Alternativ: Funktionsshirts aus Wolle

Sofern es das Budget erlaubt, empfehlen wir anstelle der oben erwähnten Polyestershirts den Kauf von Funktionsshirts aus Wolle. Sie riechen auch nach schweißtreibenden Wandertagen nicht unangenehm, sind langlebig und spenden ideale Wärme.

Der einzige Nachteil der Merinowolle ist, dass sie relativ lang zum Trocknen braucht.

Wir haben vor einigen Jahren begonnen, in Merinowolle-Shirts zu investieren und haben es bisher nicht bereut.

Empfohlenes Frauen Merinowolle Kurzarm-Shirt: Icebreaker Everyday Kurzärmeliges Crewe (175 Ultralight Fabric | Merino Shirt)

Empfohlenes Frauen Merinowolle Langarm-Shirt: Icebreaker Damen Everyday Langarmshirt mit halben Reißverschluss (175 Ultralight Fabric)

Empfohlenes Herren Merinowolle Kurzarm-Shirt: Icebreaker Everyday Kurzärmeliges Crewe(175 Ultralight Fabric | Merino Shirt)

Empfohlenes Herren Merinowolle Langarm-Shirt: Icebreaker Herren Everyday Langarmshirt mit halben Reißverschluss (175 Ultralight Fabric)


Isolierende Mid Layer

Wanderweste / Gilet

Eine Wanderweste (in Österreich auch Gilet genannt) ist eines unserer unentbehrlichsten Kleidungsstücke während einer Hüttentour. Sie hält den Rumpf warm und schützt vor Wind und Kälte, vor allem in höheren Lagen. 

Wir lieben unsere Columbia Daunenwesten: Damenmodell / Herrenmodell.

Wir packen je 1 Wanderweste für eine Hüttentour ein.

Kapuzenpullover aus Merinowolle

Sabrina und ich lieben unsere Icebreaker Merino Damen Quantum Iii Kapuzenpullover. Wir bringen auf jeder Hüttenwanderung jeweils 2 Stück mit.

Eine Kapuzenjacke fürs Wandern, den anderen Abends für die Hütte. Hier die Herrenversion.


Regenjacke & Regenhose

Regenschauer oder Gewitter sind in den Alpen immer möglich. Bei einigen unserer Hüttenwanderungen sind wir (leider) auch schon stundenlang im Regen gewandert.

Damit du nicht bereits nach kurzer Zeit vollkommen durchnässt bist, benötigst du eine robuste Regenjacke sowie eine Regenhose (beide bestenfalls Gore-Tex).

Empfohlene Frauen Regenjacke: Marmot Damen Knife Edge Jacket – Wasserdichte GORE-TEX Regenjacke

Empfohlene Frauen Regenhose: Berghaus Damen Paclite Gore-Tex wasserdichte Regenhose

Empfohlene Herren Regenjacke: Marmot Herren Knife Edge Jacket – Wasserdichte GORE-TEX-Regenjacke

Empfohlene Herren Regenhose: Berghaus Herren Paclite Gore-Tex wasserdichte Regenhose


Daunenjacke / Steppjacke mit Kapuze

Wir haben bei einer Hüttentour auch immer eine ultraleichte Daunenjacke dabei, die sowohl beim Wandern (frühmorgens ist’s manchmal schon noch recht frisch) als auch abends beim Sonnenuntergang vor der Hütte zusätzliche Wärme spendet. 

Empfohlene Daunenjacke (Frauen): Marmot Damen Highlander Down Hoody Kapuzenjacke (ultra-leichte Daunenjacke, 700 Fill-Power)

Empfohlene Daunenjacke (Herren): Marmot Herren Highlander Down Hoody Kaputzenjacke (ultra-leichte Daunenjacke, 700 Fill-Power)


Wandersocken aus Merinowolle

Wandersocken aus Merinowolle sind für den Fußkomfort unerlässlich. 

Achte darauf, dass die Wandersocken bequem und eng am Fuß anliegen. Sie sollten nicht zu groß sein, sonst kann es zu einer unerwünschten Blasenbildung kommen.

Wir lieben unsere Smartwool Full Cushion Crew Socken (Damenmodell). Hier geht’s zum Herrenmodell


Wanderhose

Eine Wanderhose, die gut sitzt, ist neben bequemen Schuhen und einem komfortablen Rucksack für uns das wichtigste Ausrüstungselement bei einer Hüttentour. Wir wissen aus Erfahrung, dass sich die perfekte Hose nicht unbedingt leicht finden lässt.

Sabrina und ich bevorzugen Hosen mit einer elastischen Taille, die keinen Gürtel erfordert. Dadurch kann die Hose nie runter rutschen. Außerdem achten wir auf einen elastischen Knöchelbund, der es ermöglicht, die Wanderhose über die Wanderschuhe zu stülpen. Das verhindert, dass Steine oder Schmutz in die Wanderschuhe gelangen. 

Wir lieben die DYNAFIT Damen Transalper 2 Light DST Hose. Sie fühlt sich an wie eine zweite Haut, ist sehr leicht, trocknet schnell und ist noch dazu sehr elastisch. Hier geht’s zur Herrenversion.


Hüttentour Zusatzausrüstung

Hiking Gear, Hut to Hut Hike in the Alps

Buff oder Stirnband

Ein Buff bzw. ein Stirnband (mit und ohne Merinowolle) haben wir auf jeder Tour dabei. Bei kühleren Verhältnissen tragen wir beide die Version aus Merinowolle. Wenn es hingegen warm ist, trägt Sabrina auch gerne Stirnbänder aus Polyester. 

Die Stirnbänder helfen uns dabei, die Haare aus dem Gesicht zu halten und schützen unsere Ohren bei windigen Verhältnissen. Wir empfehlen die folgenden Stirnbänder: Buff Unisex Lightweight, VAUDE Cassons Stirnband oder VAUDE Cassons Merino Stirnband.


Haube / Mütze

Wir haben zusätzlich zu den Stirnbändern auch immer eine Haube/Mütze im Rucksack. In den Bergen wird es abends sehr kalt, auch im Hochsommer! Folgende Haube ist immer in meinem Rucksack: Buff Erwachsene Mütze Merino.


Handschuhe

Im Frühling bzw. im Herbst bringen wir auch immer ein Paar Handschuhe auf eine Hüttentour mit.

Wenn wir auf Klettersteigen/seilversicherten Routen unterwegs sind, erleichtern uns diese Black Diamond Crag Half Finger-Handschuhe das Leben (besserer Grip) und schützen unsere Hände.


Ausrüstung für eine Hüttenübernachtung

Memminger Hütte, Lechtal Alps, Austria

Hüttenschlafsack

Wir verwenden den Sea to Summit Seiden-/Baumwollschlafsack (Traveller Liner mit Kissenbezug) für unsere Hüttenübernachtungen.

Die Verwendung eines (eigenen) Hüttenschlafsacks ist in den meisten Berghütten verpflichtend.


Wasserfeste Hausschuhe

Nach einem langen Wandertag gibt es kaum etwas Schöneres, als endlich aus den schweren Wanderschuhen rauszukommen und in ein Paar Crocs zu wechseln.

Wir haben aus hygienischen Gründen immer unsere eigenen Crocs dabei. In den Hütten werden aber normalerweise Hausschuhe zur Verfügung gestellt. Wir empfehlen jedenfalls Hausschuhe, mit denen auch geduscht werden kann.

Vor den Crocs trugen wir Flip-Flops in den Hütten, welche sich aber nicht als sonderlich praktisch erwiesen. Nach der Ankunft in der Hütte duschen wir meistens zeitnah und wechseln im Anschluss in unsere “frische/frischere Hüttenkleidung“.

Bei schönem Wetter gehen wir oft auch raus aus der Hütte, um die Aussicht zu genießen oder um frische Luft zu schnappen – Crocs eignen sich dafür besser als Flip-Flops. Außerdem kannst du Crocs auch mit Socken tragen.


Mikrofaser Handtuch

Ein dünnes, schnelltrocknendes Mikrofaserhandtuch darf auf einer Hüttenwanderung keinesfalls fehlen. Viele Berghütten in den Alpen verfügen über Duschen, für die extra bezahlt werden muss (normalerweise 3-4 EUR für 2-3 Minuten).

Aufgrund des akuten Wassermangels in Alpen sollte eine tägliche Dusche in den Bergen allerdings überdacht werden. 

Für uns ist die Handtuchgröße von 140 x 70 cm ideal, weil dadurch auch das „Einwickeln“ in das Handtuch möglich ist. Das kann manchmal praktisch sein, wenn du die Dusche rasch verlassen möchtest.

Wir empfehlen für diesen Zweck das Fit-Flip Mikrofaser Handtuch 70×140 cm.


Kosmetikartikel und Erste Hilfe


Leggings und Schlaf-Shirt

Denk an etwas Bequemes, das sich nach dem Wandern für die Zeit in der Hütte eignet (fürs Abendessen, Entspannen und Schlafen). 

Wir empfehlen wiederum Bekleidung aus Merinowolle, denn diese verhindert unangenehme Gerüche. 

Leggings (Damen: Icebreaker Damen Hose WMNS 175 Everyday Merino Baselayer Leggings); Jogginghose (Herren: Icebreaker Merino Herren Shifter Jogger Loungehose)

Langarmshirt (Damen: Icebreaker Damen 175 Everyday Thermo-Unterhemd, Herrenmodell)


Stirnlampe

Falls in der Nacht die Toilette aufgesucht werden muss, hat sich diese Stirnlampe als unsere Begleiterin bewährt: die Black Diamond Revolt 350.


Ohrstöpsel / Ohropax

Berghütten sind keine Hotels. Vor allem wenn du mit mehreren anderen Wanderkolleg:innen in einem Lager (Schlafsaal) übernachtest (die eventuell auch schnarchen), sind Ohrstöpsel absolut unverzichtbar.


Kindle / E-Reader

Während einer Hüttenwanderung haben wir oft relativ viel Zeit für uns, vor allem vor und nach dem Abendessen. Wir empfehlen deshalb dringend, einen E-Reader bzw. ein Buch einzupacken.

Wir haben kürzlich in den ultra-leichten Kindle (2022) investiert. Dieser ist um einiges leichter als die Paperwhite Version und nimmt auch weniger Platz im Rucksack ein. Große Empfehlung!


Hüttentour Sonnenschutz

Württembergerhaus, Lechtal Alps Hut to Hut Hiking Trail, Austria

Sonnenbrillen (Cat 3-4)

Beim Kauf einer Sonnenbrille sollte auf keinen Fall gespart werden. Die Augen sollten so gut wie möglich – auch seitlich – bedeckt sein. Wir empfehlen Cat 3-4 und eine Beratung in einem entsprechenden Fachgeschäft. 

Wir tragen beide Jublo Sonnenbrillen und können die Julbo Unisex Fury Sunglasses (je nach Präferenz Spectron 3 oder Reactiv) sehr empfehlen. 


Sonnencreme (LSF 50)

Für Wanderungen in den Alpen empfehlen wir die Sonnencreme La Roche-Posay Anthelios Sonnenschutz Fluid mit LSF 50+ 50 ml, v.a. fürs Gesicht!

Lass dich vom Preis nicht abschrecken, sie ist nämlich vergleichsweise relativ teuer. Die La Roche-Posay Anthelios wurde uns von einem Hautarzt empfohlen, und seitdem wir sie ausprobiert haben, gab’s kein zurück mehr. 


Kappe / Sonnenhut

Eine Kappe oder Sonnenhut sollte auf einer Hüttentour nicht fehlen. Wir empfehlen den Columbia Unisex Safari Sonnenhut Bora Bora Booney.


Hüttentour Fotoausrüstung

Unterer Seewiese, Lechtal Alps, Austria

Sony Alpha a6400

Bevor wir in eine Kamera investiert haben, haben wir viel recherchiert. Wir wollten eine leistungsstarke Kamera, die leicht ist und sich für Wandertouren eignet. Die Entscheidung ist auf die Systemkamera Sony Alpha 6400 gefallen, die sich wirklich bewährt hat.

Empfohlenes Weitwinkel-Objektiv für Landschaftsfotografie: Sony – E 10-18mm F4 OSS

Empfohlenes Zoom-Objektiv: TAMRON 17-70mm F/2.8 Di III-A VC RXD


Peak Design Kamera Clip

Warum haben wir diesen Clip nicht schon früher entdeckt? Der Peak Design Kamera Clip erweist sich als wahre Bereicherung für alle Wander:innen, die zugleich passionierte Fotograf:innen sind.

Mit diesem Clip ist die Kamera auch beim Wandern immer griffbereit. Ein Teil des Clips wird am Rucksack befestigt, der andere Teil befindet sich an der Kamera. Damit sind Nackenschmerzen und schwingende Kameras endlich Geschichte!


Kamera Tasche

Wir nutzen diese Kameratasche, um unsere Kamera während der Hüttenwanderung (wenn sie nicht am Peak Design Clip hängt) zu schützen. 


Kamera Reinigungskit

Da unsere Objektive und der Kamerasensor unterwegs manchmal verschmutzt werden, haben wir immer dieses Reinigungsset für eine schnelle Abhilfe immer mit dabei.


Empfehlenswerte Hüttenwanderungen in den Alpen

Österreich:

Liechtenstein:



Packliste Hüttentour

Merke dir dieses Bild auf Pinterest!


Lass uns in Kontakt bleiben:

Folge uns auf Pinterest.

Like uns auf Facebook.

Folge uns auf Instagram.

Melde dich für unseren Newsletter an.

Unterstütze uns:

Falls dir unsere Beiträge gefallen, würden wir uns über einen virtuellen Kaffee via ko-fi sehr freuen.

Comments are closed.