Folge uns auf Instagram @moonhoneytravelers für weitere Wandertipps!

Halbinsel Crozon, Bretagne: Unsere Reise- & Wandertipps

Die Halbinsel Crozon (französisch Presqu’île de Crozon, bretonisch Gourenez Kraozon) liegt im Département Finistère in der Bretagne in Frankreich. Genauer gesagt zwischen den beiden Städten Brest und Quimper.

Auf unserer Suche nach den schönsten Wanderungen der Bretagne wurde die Halbinsel Crozon sehr oft erwähnt. Dadurch war uns schnell klar, dass wir der Halbinsel während unseres 10-tägigen Bretagne Road Trips unbedingt einen Besuch abstatten mussten. Und eines kann ich bereits vorwegnehmen: Die dramatische windgepeitschte Küste der Halbinsel mit ihren schroffen Landzungen, vorgelagerten Felsen, versteckten Buchten und sichelförmigen Sandstränden ist wirklich beeindruckend.

Einige der von uns besuchten Küstenabschnitte waren felsig und mit niedrigem Ginster und Heidekraut bewachsen, während sich andere sehr grün und üppig präsentierten. Teilweise kam es uns fast so vor, als würden wir uns auf einer exotischen Karibikinsel befinden. Vor allem der Abschnitt zwischen Cap de la Chèvre und Plage de l’île Vierge hat uns diesbezüglich überrascht.

Kein Wunder also, dass der größte Reiz der Halbinsel Crozon in der wilden und unberührten Küstenlandschaft liegt, die glücklicherweise zum regionalen Naturpark Armorique zählt.

Während einem Aufenthalt auf der bretonischen Halbinsel empfehlen wir eine Wanderung auf dem Sentier Côtier (Küstenweg), welcher wahrscheinlich neben diversen Strandbesuchen im Mittelpunkt stehen wird.

In diesem Beitrag erfährst du, welche Wanderungen du keinesfalls verpassen solltest, wo du am besten übernachtest und isst und wo sich die Halbinsel Crozon genau befindet.

Pointe de Pen Hir, Halbinsel Crozon, Bretagne, Frankreich

Die schönsten Orte der Halbinsel Crozon


Pointe de Pen Hir

Pointe de Pen Hir Wanderung, Halbinsel Crozon, Bretagne, Frankreich

Die Pointe de Pen Hir ist eine markante Landzunge, die sich in Richtung zahlreicher kleiner Inseln namens Tas de Pois („Erbsenhaufen“) erstreckt.

Zerklüftete Klippen formen eine kronenartige Struktur, die eine wunderschöne, felsige Bucht umschließt, hinter der du die vorgelagerten Felsen am Horizont erkennen kannst.

Ein nahe gelegenes steinernes Denkmal erinnert an den bretonischen Widerstand während des Zweiten Weltkriegs.

Obwohl die Pointe de Pen Hir auch leicht mit dem Auto zu erreichen ist, empfehlen wir, von Camaret-sur-Mer hierher zu wandern.


Pointe de Pen Hir Wanderung

Vom Dorf Camaret folgen wir dem Küstenpfad zur Pointe du Grand Gouin, wo sich kleine Küstenbefestigungen aus dem Jahr 1859 befinden.

Der Weg führt nun weiter über jene Klippen, die die Bucht Porzh Naye mit ihren zwei kleinen Inseln umrahmen.

Am Weg zum Pointe de Pen Hir erreichen wir die schmale Landzunge Pointe du Toulinguet, die durch ihren Schutzwall und den Leuchtturm gut zu erkennen ist.

Die Spitze der Toulinguet-Landzunge ist militärisches Sperrgebiet und daher für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Wir queren den Hals der Landzunge (es ist nicht nötig, bis zur Mauer zu gehen) und wandern weiter, bis wir den Plage de Pen Hat erreichen. 

Der Küstenweg führt um den Strand herum. Obwohl wir zahlreiche Surfer:innen beobachten konnten, weisen Schilder darauf hin, dass das Schwimmen verboten ist (Treibsand!).

Plage de Pen Hat, Halbinsel Crozon, Bretagne, Frankreich

Auf dem Weg zur Pointe de Pen Hir passieren wir noch das Atlantic Battle Memorial Museum mit seiner Sammlung riesiger historischer Anker.

Die Landzunge Pen Hir besteht aus Sandstein- und Quarzit-Sedimentgestein, das 475 Millionen Jahre alt ist.

Pointe de Pen Hir, Halbinsel Crozon, Bretagne, Frankreich

Nachdem wir die wilde und raue Schönheit von Pen Hir ausgiebig genossen haben, folgen wir dem Küstenweg zum Plage de Veryac’h sowie zum Chez Germaine.

Dort angekommen, ist es nun an der Zeit für eine wohlverdiente Pause mit Crêpe und Cider – wie könnte es auch anders sein in der Bretagne. Beides schmeckte uns hervorragend, die Atmosphäre (Sitzplätze drinnen und draußen) war top und die Kellner:innen waren unserem schlechten Französisch zum Trotz sehr zuvorkommend. 

Wir haben den köstlichen Crêpe Complete Jambon (Käse, Ei und Schinken) sowie den Chevre Miel & Tomates confites (Ziegenkäse, Honig und Tomate) bestellt.

Im Anschluss überqueren wir die Felsen der Falaises du Veryac’h. An der Kreuzung mit der Route de Lamzoz, einer asphaltierten Straße, halten wir uns links.

Wir verlassen nun die Küste und kehren via der Steinreihen von Lagatjar (interessante Megalithen) zurück nach Camaret.

Dafür folgen wir der Route de Lamzoz ins Landesinnere. Nach 800 Metern biegen wir nach links in die Rue du Kreisker und dann in die Rue des Menhirs ab, um zu den Alignements de Lagatjar zu gelangen. Der Rückweg nach Camaret ist nicht offiziell markiert, daher ist eine Wander-App oder in diesem Fall auch Google Maps für Navigationszwecke hilfreich.

Lagatjar alignments, Halbinsel Crozon, Bretagne, Frankreich

Die Steinreihen von Lagatjar bestehen aus insgesamt 87 stehenden Steinen, die vermutlich 2500 Jahre alt sind und in Linien angeordnet wurden. Obwohl der genaue Zweck dieser Megalithen unbekannt ist, wird vermutet, dass ihre Positionierung astronomisch war. Später gaben die Kelten, die die Region besiedelten, diesen Monumenten ihre eigene Bedeutung.

Wir beschließen unsere Wanderung, indem wir der Rue Saint-Pol Roux bis ins Zentrum von Camaret folgen.


Details zur Wanderung

Ausgangspunkt | Camaret-Sur-Mer 

Distanz | 10,6 km Rundweg

Benötigte Zeit | 3 Stunden (4:30 Stunden mit Mittagspause im Chez Germaine)

Aufstieg/Abstieg gesamt | 154 m

Schwierigkeit | Leicht


Cap de la Chèvre

Cap de la Chèvre, Halbinsel Crozon, Bretagne, Frankreich

Das Cap de la Chèvre (Ziegenkap) bildet die südlichste Landzunge der Halbinsel Crozon und begrenzt die Bucht von Douarnenez im Norden.

Ein spektakulärer Küstenpfad führt vom Cap de la Chèvre zum Plage de l’île Vierge und startet entweder beim Parkplatz von Saint-Hernot (Google Maps) oder beim Parkplatz des Cap de la Chèvre (Google Maps).

Die Küstenlinie ist reich an Farnen und Kiefern, was einen starken Kontrast zu den Heidekraut- und Stechginster-Wäldern darstellt, die den größten Teil der Halbinsel bedecken.

Wanderung bei Porzh Sant-Nikolaz, Cap de la Chèvre, Halbinsel Crozon, Bretagne, Frankreich

Vom Parkplatz am Cap de la Chèvre führen Wanderwege in alle Richtungen. Aufgrund der Erosion sind die direkten Klippenpfade gesperrt, was zwar verständlich, aber gleichzeitig auch enttäuschend ist, da die schönsten Aussichtspunkte dadurch nicht erreichbar sind.

Wenn du jedoch weiter nach Süden in Richtung Morgat wanderst, wird der Weg immer schöner, besonders im Bereich rund um Porzh Sant-Nikolaz.


Pointe de Dinan 

Pointe de Dinan, Halbinsel Crozon, Bretagne, Frankreich

Die Pointe de Dinan (Bretonisch: Beg Din) ist eine malerische, zerklüftete Landzunge, die sich zwischen der Pointe de Pen Hir und dem Cap de la Chèvre befindet.

Die Klippen der Pointe de Dinan bieten einen eindrucksvollen Ausblick auf das „Château de Dinan“, eine Insel, die durch einen natürlichen Bogen mit dem Festland verbunden ist.

Wir haben unser Auto auf dem Parkplatz Pointe de Dinan geparkt (Google Maps) und sind den Rundweg um die Landzunge gewandert. Im Anschluss setzten wir die Wanderung noch in südliche Richtung bis Porzh Mel fort, mussten jedoch wegen starker Windböen vorzeitig umkehren.

Die Wanderung kann entweder nach Süden zum Pointe de Lostmarc’h und den Menhiren von Lostmarc’h oder nach Osten zum Plage Goulien verlängert werden.


Details zur Wanderung

Ausgangspunkt | Parkplatz Pointe de Dinan

Distanz | 2,2 km

Benötigte Zeit | 45 Minuten

Aufstieg/Abstieg gesamt | 58 m

Schwierigkeit | Leicht


Die schönsten Unterkünfte auf der Halbinsel Crozon

Die eindrucksvollsten Landschaften und interessantesten Orte der Halbinsel Crozon befinden sich an ihrem westlichen Ende, das vom Atlantik begrenzt wird.

Zu den beliebtesten Ortschaften zählen Morgat und Camaret-sur-Mer.


Morget

Morgat, Crozon Halbinsel, Bretagne, Frankreich

Morgat ist ein lebendiger Badeort mit einem herrlichen, weitläufigen Strand, dem Plage de Morgat, sowie einer Vielzahl von Geschäften, Crêperien, Bars und Restaurants.

Hier kannst du nicht nur den halbmondförmigen Sandstrand direkt vor der Haustür genießen, sondern auch Bootsfahrten zu den nahe gelegenen Grotten von Morgat unternehmen und den Küstenpfad zum Plage de l’île Vierge und weiter zum Cap de la Chèvre erkunden.

Das Dorfzentrum befindet sich am südlichen Ende des Strandes von Morgat. Das Baradoz, nur einen Steinwurf von der trendigen Weinbar Tonnerre de Bresse entfernt, serviert köstliche Crêpes. Für ein kulinarisches Highlight empfiehlt sich eine Reservierung im Bistrot le 34 im Hotel L’Escale Marine.

Morgat ist zweifellos der beste Ort für eine Übernachtung auf der Halbinsel Crozon. 

Beste Wahl – Mittelklasse | L’Escale Marine, The Originals Relais ist ein 3-Sterne-Hotel mit Privatparkplatz, einem exzellenten Restaurant (Bistrot le 34) und einer Bar. Die klimatisierten Zimmer sind schallisoliert. Der herzliche Empfang und das köstliche Frühstück sind ein weiterer Bonus dieses Hotels.

Adults-only Apartments | Die exquisiten Appartements „Fontaine – A Vous Morgat“ bieten moderne, makellose Ferienwohnungen mit kostenfreien Parkplätzen und sind nur wenige Schritte vom Strand von Morgat entfernt.

Beachfront Apartment | Das „L’améthystes“ ist ein Apartment mit Meerblick in Morgat, ausgestattet mit einem Doppelbett, einem Schlafsofa, einer voll ausgestatteten Küche, kostenfreien Parkplätzen und einer Waschmaschine.

Apartment | TY SEA ist ein erschwingliches Apartment mit einem Schlafzimmer und Parkmöglichkeiten im Herzen von Morgat.

Ferienhaus | Das Maison à l’orée du bois du Kador mit 3 Schlafzimmern liegt 1 km vom Plage de Morgat entfernt und eignet sich ideal für Familien. Das Ferienhaus besticht durch eine minimalistische nordische Einrichtung, einen gepflegten Garten mit Terrasse sowie einen Grillplatz.

Buche eine Unterkunft in Morgat


Camaret-Sur-Mer

Camaret Sur Mer, Halbinsel Crozon, Bretagne, Frankreich

Camaret-sur-Mer liegt an der westlichen Spitze der Halbinsel Crozon. Das Fischerdorf ist um einen geschützten Hafen herum gebaut, wo die Gezeiten den Blick auf eine Küste freigeben, die bei Ebbe mit Algen bedeckt ist.

Eine lange Uferpromenade führt entlang des Hafens zur Kirche Notre-Dame de Rocamadour, in der Modellschiffe von den Deckenbalken hängen. Neben der Kirche befindet sich der ockerfarbene Vauban-Turm, der 1689 von Sébastien Le Prestre, Marquis von Vauban, einem berühmten Militäringenieur unter Ludwig XIV., erbaut wurde. Vaubans Erbe umfasst diverse Festungs- und Verteidigungsanlagen, welche die gesamte Bretagne prägen.

Im Hafen befinden sich außerdem zahlreiche alte Fischerboote, die Mitte des letzten Jahrhunderts für den Hummer- und Sardinenfang gedient haben.

Während unseres Besuchs wirkte Camaret leider etwas heruntergekommen und leblos. Viele Gebäude waren baufällig und renovierungsbedürftig. Anfang Juni hatten die Geschäfte, Bars und Restaurants auf der Hauptstraße entlang des Hafens zur Hälfte noch geschlossen. Es ist durchaus möglich, dass sich die Atmosphäre im Laufe der Sommersaison hier zunehmend verbessert.

Unsere Enttäuschung war auch deshalb recht groß, da uns der Rough Guides Reiseführer etwas in die Irre geführt hat. Der Autor bezeichnete Camaret als „einer der schönsten Küstenorte der Bretagne“ (Seite 257). Dennoch liegt Camaret ideal, um zur Pointe de Pen Hir, zur Pointe du Toulinguet und zu den Alignements de Lagatjar zu wandern. Unsere Zeit hier war also keineswegs vergeudet.

Wir haben zwei Nächte in einem Zimmer mit Meerblick im Le Thalassa Hôtel Spa Restaurant à Camaret sur Mer verbracht. Das Hotel selbst war ruhig, sauber und perfekt gelegen.

Falls du mit deiner Familie unterwegs sein solltest, könnte dieses Ferienhaus deinen Bedürfnissen entsprechen: Maison d’exception ~ Vue Mer ~ 100m de la plage.

Buche eine Unterkunft in Camaret-Sur-Mer.


Frankreich Reiseführer

Bretagne:



Halbinsel Crozon, Bretagne: Unsere Reise- & Wandertipps

Auf Pinterest merken!


Lass uns in Kontakt bleiben:

Folge uns auf Pinterest.

Like uns auf Facebook.

Folge uns auf Instagram.

Melde dich für unseren Newsletter an.

Unterstütze uns:

Falls dir unsere Beiträge gefallen, würden wir uns über einen virtuellen Kaffee sehr freuen.

Moon & Honey Travel ist ein unabhängiger Blog, der von zwei leidenschaftlichen Wanderinnen kreiert wurde. Dank Werbeanzeigen und Affiliate-Links ist es uns möglich, kostenlose Inhalte zur Verfügung zu stellen. Wenn über einen dieser Links ein Kauf oder eine Buchung erfolgt, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision, ohne dass dabei zusätzliche Kosten für dich entstehen. Wir wünschen frohes Reisen und zahlreiche, unvergessliche Wandererlebnisse! - Sabrina & Kati

Schreibe einen Kommentar